Tony Iommi: ‘Black Sabbath zu beschäftigt für neues Album’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nachdem Black Sabbath bei den Grammy-Verleihungen den Preis für die „Best Hard Rock/Metal Performance“ abgeräumt haben und sich nun „der Staub gelegt“ hat, hat Gitarrist Tony Iommi in einem Post auf seiner Website angekündigt, dass es wohl vorerst keine weiteren Alben von Black Sabbath geben werde:

„Also, der Staub nach den Grammys hat sich jetzt gelegt. Es war großartig, noch einen zu gewinnen, aber was für ein Palaver. Weil die Ostküste drei Stunden früher dran ist beginnt die Show um 17 Uhr, man verlässt das Hotel also während der Mittagszeit, aufgetakelt und bereit für den roten Teppich!

Die aktuellen Tourtermine von Black Sabbath findet ihr unterhalb des Artikels.

Es war dennoch gut. Es gab immer noch viel Interesse an dem Album und unzählige Fragen dazu, was wir als nächstes tun würden. Nun, es sind Shows in den USA, Kanada und Europa, wir sind also viel zu beschäftigt damit, als dass wir über ein weiteres Album nachdenken könnten.“

Gegenüber der Presse hatte Sänger Ozzy Osbourne bei den Grammys zur Möglichkeit eines weiteren Albums gesagt:

„Wir gehen zurück auf Tour. Wir haben noch nicht wirklich geredet, was darüber hinaus passiert. Ich bin dafür offen.“

In weiteren Interviews gaben alle Black Sabbath-Mitglieder an, dafür offen zu sein, es aber nicht erzwingen zu wollen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne dachte einst, Eric Clapton verfolgt ihn

In seiner eigenen Radiosendung auf SiriusXM hat Ozzy Osbourne kürzlich zum einen seinen Song ‘Degradation Rules’ (siehe unten) von seinem neuen Studiowerk PATIENT NUMBER 9 vorgestellt. Zum anderen hat sich der Black Sabbath-Frontmann daran erinnert, wie er sich einst einbildete, dass der ikonische Gitarrist Eric Clapton ihn verfolgt. "Vor vielen, vielen Jahren waren Sharon und ich in New York -- und wir mussten zu einer Award-Verleihung gehen [es waren die International Rock Awards 1989 in London -- Anm.d.A.]", rekapituliert Ozzy Osbourne. "Jeder war da. Und ich nahm damals immer noch Drogen und trank Alkohol, ich war zugedröhnt. Wir gingen also zu…
Weiterlesen
Zur Startseite