Toggle menu

Metal Hammer

Search

Tony Iommi wendet sich an indonesischen Präsidenten

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nachdem sich bereits Napalm Death-Sänger Barney Greenway in einem Brief an den indonesischen Präsidenten und bekennenden Metalfan Joko Widodo gegen die Todesstrafe für zwei australische Heroinschmuggler ausgesprochen hat, verfolgt nun ein weiterer Appell von Black Sabbath-Gitarrist Tony Iommi das gleiche Anliegen.

Wie der The Sydney Morning Herald berichtet, wurde der Brief von Iommi an Widodo übersetzt und am Mittwoch, dem 4. März 2015, dem Büro des indonesischen Staatspräsidenten in der Hauptstadt Jakarta übergeben.

Der Brief von Tony Iommi an den indonesischen Präsidenten Joko Widodo:

„An den Präsidenten von Indonesien

3. März 2015

Eure Exzellenz,

ich schreibe Ihnen, um sie darum zu bitten, Gnade für Andrew Chan und Myuran Sukumaran walten zu lassen.

Ich verstehe und respektiere ihre Absichten im Kampf gegen den Drogenmissbrauch in Indonesien; das ist etwas, mit dem sich alle Länder auseinandersetzten müssen.

Ich habe in der Tat aus erster Hand erlebt, welche negativen Effekte Drogen auf Menschen und ihre Familie haben können. Deshalb verstehe ich Ihre strikten Ansichten zu dem Thema. Das indonesische Gefängnissystem hatte großen Erfolg dabei, Andrew und Myuran zu verändern.

Ich ersuche Sie, als nachsichtigen Mann, dieser Verwandlung Beachtung zu schenken. Sie sind nun geläuterte Männer, die einen positiven Unterschied im Leben ihrer Mitgefangenen ausmachen.

Dass sie sich so sehr wandeln konnten, ist eine echter Verdienst der indonesischen Autoritäten. Aus diesem Grund bitte ich, die Exekution von Andrew und Myuran zu stoppen.

Bitte erlauben Sie ihnen, ihre lebenslangen Haftstrafen abzusitzen, zum Wohl von Indonesien beizutragen und ihre vergangenen Verfehlungen wieder gutzumachen. Ich hoffe, Sie ziehen diesen persönlichen Appell in Betrachtung.

Mit freundlichen Grüßen,

Tony Iommi

Gitarrist, Black Sabbath“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach.  Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht

teilen
twittern
mailen
teilen
Bill Ward will ein Black Sabbath-Album machen

Drummer Bill Ward hat noch nicht mit Black Sabbath abgeschlossen. Geht es nach dem 73-Jährigen, würde er gerne noch einmal mit Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Geezer Butler ein Album aufnehmen. Der in Kalifornien lebende Brite wollte zunächst an der Reunion vor zehn Jahren teilnehmen, stieg dann jedoch aus -- eigenen Angaben zufolge wegen eines Vertrags, den er so nicht unterschreiben könne. Laut den anderen Band-Mitgliedern habe Ward den Eindruck gemacht, der anstehenden Tournee nicht gewachsen zu sein. Unkaputtbares Band Im Interview mit "Metro" sagte Bill Ward nun: "Ich stehe in Kontakt mit den Jungs. Mit Ozzy habe ich vor…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €