Tour: Merauder sagen „Goodbye“ (+ Brothers In Arms)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jetzt mal alle eine dicke Träne verdrücken: Merauder begeben sich zum 21-jährigen Jubiläum des Debüts MASTER KILLER auf Abschiedstournee und verlassen damit rund 26 Jahre nach ihrer Gründung das bunte Show-Parkett.

1995 erschien ihr Debüt MASTER KILLER endlich und ließ keinen Stein auf dem anderen. Hits wie ‚Life Is Pain‘, der Titeltrack oder ‚Downfall Of Christ‘ sind heute noch Welt und erschütterten die Szene durch die kompromisslose Vermischung von Hardcore-Groove, Brooklyn-Attitüde und fettestem Metal.

Vermächtnis

Sowohl bei umjubelten Festival-Auftritten wie auf dem niederländischen Dynamo Open Air (1996 und 1999) als auch bei Club-Shows stand die Band für maximale Energie auf der Bühne. Auch wenn die Karriere der Band später dank unzähliger Line-Up-Wechsel abflachte und nur Sänger Jorge Rosado als Originalmitglied übrig ließ, lässt sich der große Einfluss des Debüts auf die Hardcore-, Metal- und nicht zuletzt die emporkommende Metalcore-Szene leicht daran ablesen, dass so unterschiedliche Bands wie Hatebreed, God Forbid, Sinister und Heaven Shall Burn Stücke von Merauder gecovert haben.

Begleitet werden Merauder auf der Tour von unseren liebsten Hamburger Hopefuls in Sachen Bollo-Core: Brothers In Arms haben nach ihrem überwältigenden letzten Album WARLORD nun mit ‚L.T.L.Y.L. (Love The Life You Live)‘ ein neues Video am Start, welches aufzeigt, dass auch bei den Nordlichtern wohl keine Körper unbewegt bleiben werden:

Tourdaten:

03.11. Berlin – Cassiopeia

04.11. Siegen – Vortex

05.11. Krefeld – Magnapop

08.11. Stuttgart – Club 1210

09.11. Hamburg – Logo

11.11. Bremerhaven – Yesterday

13.11.Ulm – Club Eden

16.11. Wien – Chelsea

teilen
twittern
mailen
teilen
Zakk Wylde bei Pantera-Reunion dabei

Vor einigen Tagen berichtete METAL HAMMER noch von der Pantera-Reunion. Phil Anselmo und Rex Brown gehen zusammen mit Ozzy Osbourne/Black Label Society-Gitarrist Zakk Wylde und Anthrax-Schlagzeuger Charlie Benante auf Tour. Der Anlass: Die Musik von Pantera. Die Reaktionen von Fans und anderen Musikern waren gemischt, aber Wylde ist sehr stolz darauf, in die Fußstapfen des verstorbenen Gitarristen Dimebag Darrell treten zu dürfen. Im Gespräch mit einem Promoter aus Los Angeles sagte Wylde: "Als Vinnie noch lebte und die Jungs darüber sprachen, habe ich ihnen immer gesagt: 'Natürlich würde ich es tun. Ich werde Dime ehren.' Es wäre so, als ob…
Weiterlesen
Zur Startseite