Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Tunnelblick: Gama Bomb Sänger Philly Byrne

von
teilen
twittern
mailen
teilen


Wie bist du zum Metal gekommen?

Ich wuchs in einem Haus zusammen mit vier älteren Brüdern und zwei älteren Schwestern auf. Und jeder in meiner Familie hat sich für Musik interessiert – Rockmusik war immer das Ding meiner Brüder, mit denen ich mir ein Zimmer teilte. Sie hörten Sachen wie The Pogues, The Cult und Guns ‘N Roses. Deswegen habe ich nie daran gedacht, etwas anderes zu werden als ein Rocker. Ich habe dann die Doppelkassette meines Bruders von LIVE AFTER DEATH gefunden als ich etwa 13 Jahre alt war und sie den ganzen Sommer lang angehört. Das hat eigentlich dazu geführt, dass ich dem Metal verfallen bin. Ich dachte, Iron Maiden wäre so cool und lustig und natürlich auch verdammt hart. Ich denke, da hat alles begonnen.

Wer verkörpert Metal für dich – und warum?

Da gibt es eigentlich nicht nur eine bestimmte Person. Aber jemand wie Dio verkörpert auf jeden Fall das, was der Heavy Metal für die Welt darstellt. Er ist eine Kultfigur mit einem wahren Talent, der sich niemals die Haare geschnitten hat. Und er besitzt eine große Reife – er ist nicht wie ein kleines Kind, das die Leute erschrecken will und vorgibt, der Teufel zu sein. Er nimmt seine eigene Kultur und seine eigenen Interessen und macht daraus wirklich böse Musik. Außerdem: Es ist Dio! Er ist Gott persönlich! Ich war auch schon immer ein großer Fan von Lemmy. Er hat einen Haufen Standpunkte und ist niemals von einem davon abgewichen. Er hat alles gesehen. Ich bin froh, dass er all die Leiden auf sich genommen hat, so dass ich es nicht mehr tun muss!

Was ist deiner Meinung nach das beste Metal-Album aller Zeiten?

Das ist eine schwere Frage. Ich würde sagen RUST IN PEACE ist das beste Thrash Metal-Album aller Zeiten. Ich meine das magische Gitarrenspiel ist so gut, dass selbst meine Mutter einmal gesagt hat, dass die Soli einfach großartig sind! Sie ist so eine flexible Platte und sehr abwechslungsreich, obwohl sie immer Thrash bleibt. Außerdem sind die Songkonzepte einfach cool und die Tracks enthalten viele jazzige und funkige Sachen. Es ist der Sound einer jungen Band, die voll im Saft steht. KILLERS von Iron Maiden ist auch eine meiner Lieblingsscheiben, da sie so rau ist – und natürlich GAME OVER von Nuclear Assault. Das ist purer nuklearer Thrash!


teilen
twittern
mailen
teilen
Tunnelblick mit Hannes Van Dahl (Sabaton)

Das Faluner Panzer-Bataillon Sabaton hatte Glück und tourte noch rechtzeitig vor der Corona-Pandemie durch Zentraleuropa. METAL HAMMER fuhr nicht nur im Tourbus mit, sondern packte die Gelegenheit beim Schopf und zerrte Drummer Hannes Van Dahl für ein kurzes, schmerzloses Rubrik-Interview vors Diktiergerät. Lest hier die Antworten des Gatten von Nightwish-Frontfrau Floor Jansen. Was hat dich zur Musik gebracht? Ich hatte einen älteren Cousin. Er war fünf oder sechs Jahre älter ich - und stand auf Heavy Metal. Im Wesentlichen sagte er uns, was wir anzuhören hatten: "Es gibt keine Alternative!" Und er gab uns Mixtapes. Da war alles drauf -…
Weiterlesen
Zur Startseite