Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Twisted Sister über A.J. Pero-Ersatz und Tourpläne

von
teilen
twittern
mailen
teilen

 

Wie wir berichteten, ist Twisted Sister-Schlagzeuger A.J. Pero am 20. März 2015 tragischerweise infolge eines Herzanfalls gestorben. Sänger Dee Snider war sich bisher unsicher, was die Zukunft von Twister Sister betrifft.

Nun hat Twisted Sister-Gitarrist Jay Jay French in einem Blog-Eintrag auf Preview.Inc angekündigt, dass die Band Pero zu Ehren ihre anstehenden Tour-Verpflichtungen für 2015 mithilfe eines befreundeten, professionellen Ersatzschlagzeugers erfüllen werden.

„Ich habe realisiert, dass unsere gemeinsame Geschichte so lang, tiefgreifend und verflochten ist, dass uns A.J.s Tod bis in den Kern erschüttert hat“, schreibt der Twisted Sister-Gitarrist.

„Es hat mir die fundamentale Verbindung bewusst gemacht, über die wir als Band und als Gemeinschaft aus Freunden mit einer 40-jährigen Geschichte verfügen“, reflektiert Twisted Sister-Gitarrist.

„Wir werden A. J. mit unseren diesjährigen Shows ehren. Ein professioneller Schlagzeuger, der unser Freund ist, wird in Kürze einspringen“, verkündet French. Über 2015 hinaus bleibt Twisted Sisters Zukunft aber ungewiss:

„Das wird uns erlauben, unseren Tour-Verpflichtungen nachzukommen und, was am Wichtigsten ist, uns den Raum geben, einige sehr harte Entscheidungen über unsere Zukunft zu fällen.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
5FDP: Jason Hook vorübergehend durch Andy James ersetzt

Die letzten Konzerte des vergangenen Jahres mussten Five Finger Death Punch leider ins Wasser fallen lassen, da Gitarrist Jason Hook in einer Notoperation die Gallenblase entfernt wurde. Aus einem kurz darauf veröffentlichten Statement ging hervor, dass der Musiker den Eingriff ohne Komplikationen überstanden hätte. Nun benötigt Hook aber doch noch mehr Zeit für seine Genesung, weswegen Five Finger Death Punch ihre restliche Europa-Tournee ohne ihn fortführen werden. Vor dem Konzert in Hamburg am Dienstag, den 4. Februar, setzte die Band einen Beitrag in den Sozialen Medien ab, um den vorübergehenden Ersatz für Hook bekanntzugeben. Er wird bei den verbleibenden Shows von Andy…
Weiterlesen
Zur Startseite