Toggle menu

Metal Hammer

Search

Überraschung & Enttäuschung: Diese Alben haben die Redaktion im April bewegt!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jeden Monat benennt die METAL HAMMER-Redaktion im Soundcheck ihre Überraschungen und Enttäuschungen des Monats. Lest unten, welche Alben uns im April positiv überrascht, und welche Veröffentlichungen uns mit einem etwas schalen Gefühl zurückgelassen haben. Seht außerdem, worauf sich unsere Redakteure freuen!

zahn
Thorsten Zahn

Enttäuschung: Black Stone Cherry

Überraschung: Toxic Waltz

Vorfreude auf: The Vision Bleak

kessler
Sebastian Kessler

Enttäuschung: Killswitch Engage

Überraschung: Almanac

Vorfreude auf: Grand Magus

gerber
Lothar Gerber

Enttäuschung: Black Stone Cherry

Überraschung: Tax The Heat

Vorfreude auf: Grand Magus

riedl
Katrin Riedl

Enttäuschung: Mystic Prophecys Cover-Version von Tom Jones‘ ‘Sex Bomb’

Überraschung: Almanac, Metal Church

Vorfreude auf: Katatonia

 

weckmannMatthias Weckmann

Enttäuschung: Killswitch Engage

Überraschung: Mob Rules

Vorfreude auf: DevilDriver

thiessies Frank Thiessies

Enttäuschung: Amon Amarth

Überraschung: The Last Vegas

Vorfreude auf: The Cadillac Three


Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Metalcore: 25 Alben, die man gehört haben muss.

Zugegeben, Evergreen Terrace sind keine reine Metalcore-Band, aber auf LOSING ALL HOPE IS FREEDOM von 2001 gelingt eine wegweisende Synthese aus Metal, Crossover und Hardcore, die in späteren Jahren problemlos als “Metalcore” durchgegangen wäre. Abwechselnde Clean-Shout-Passagen und Breakdowns inklusive. Benannt hat sich die Band übrigens nach der Straße in Springfield, in der die Simpsons-Familie wohnt - und klingt heute so aktuell wie eh und je! Müssen zu diesem Album noch viele Worte verloren werden? Das zweite Album von Killswitch Engage, ALIVE OR JUST BREATHING, ist eines der Standardwerke der sogenannten "New Wave Of American Heavy Metal", die Blaupause für die melodische Seite des…
Weiterlesen
Zur Startseite