Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Urteil: Randy Blythe ist unschuldig!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

>>> alles zum Fall Randy Blythe

[Update:] Freispruch im Fall Randy Blythe! Der wegen Totschlags angeklagte Lamb Of God-Sänger wurde heute Morgen laut Blesk.cz und Novinky.cz für nicht schuldig befunden.

Wäre es zu einer Verurteilung gekommen, hätte er für den Vorfall im Mai 2010, bei dem ein Fan während eines Lamb Of God-Konzerts ums Leben gekommen war, mit einer Haftstrafe von bis zu zehn Jahren rechnen müssen.

Die Staatsanwaltschaft hat angekündigt, Revision einlegen zu wollen, heißt es.

In seinem Schlussplädoyer bedankte sich Blythe bei der Familie des verstorbenen Fans und betonte abermals, dass er ihn niemals verletzen wollte:

“Ich möchte mich bei der Familie von Daniel Nosek dafür bedanken, dass sie mich vor der Presse und während der Verhandlungen höflich behandelt und mich nicht voreilig beschuldigt haben. Ich bin sehr traurig über ihren Verlust.

Daniel war ein Fan meiner Band. Ich wollte ihn keinesfalls verletzen. Er war einfach nur ein Junge und ich wünschte, er wäre noch am Leben. Sollte ich nun aber doch verurteilt werden, werde ich zu meiner Strafe stehen.”

Nachdem die Gerichtsverhandlungen im Fall Randy Blythe wegen eines erkrankten Schlüsselzeugen verschoben werden mussten, wurde der Prozess gestern (04.03.2013) wieder aufgenommen.

Laut WTVR gaben an diesem fünften Verhandlungstag zwei Psychologen ihr Urteil zu Blythes mentalem Zustand ab:

Tereza Soukupova, eine Kriminalpsychologin der Staatsanwaltschaft, kam nach einigen Tests zu dem Ergebnis, dass der Lamb Of God-Sänger Probleme habe, seine Emotionen zu kontrollieren. Nach ihrer Aussage seien diese Züge zwar nicht tiefgreifend und er auch nicht mental krank, dennoch übernehme er aber nicht genug Verantwortung für seine Taten und überschreite manchmal sogar soziale Normen.

Alena Gayona, die Psycholgin der Verteidigung, vertrat hingegen andere Ansichten. Sie bescheinigte Blythe, dass er keinerlei permanente und sozial wirre Verhaltensmuster aufzeige. Auch im Gefängnis, wo laut ihren Aussagen ein aggressives und antisoziales Verhalten vielleicht sogar noch verständlich wäre, zeigte er in den Tests absolut normale Werte. Sie kam zu dem Ergebnis, dass Blythe nicht übermäßig aggressiv sei.

Die Schlüsselzeugin Anna Rozsivalova legte gestern ebenfalls Zeugnis ab. Sie behauptete Medienberichten zufolge, den verstorbenen Daniel Nosek gesehen zu haben, wie dieser versuchte auf die Bühne zu klettern. Als dieser sich hochzog, soll Blythe ihn an den Schultern gepackt und ihn mit beiden Händen von sich weggestoßen haben, so die Zeugin. Daraufhin sei der Fan rückwärts in die Menge gefallen, die dem Fallenden auswich, um nicht getroffen zu werden.

Am heutigen Dienstag (05.03.2013) soll neben der Aussage von George Strauss, einem Prager Polizisten und dem Schlussplädoyer des Angeklagten nun auch endgültig das Urteil fallen.

>>> alles zum Fall Randy Blythe

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Auf Distanz: Songs über Einsamkeit und Sehnsucht

Mehr und mehr Menschen infizieren sich tagtäglich mit dem Virus, das unsere Welt seit Monaten in Atem hält. Je steiler die Kurven in die Höhe schossen, desto wichtiger wurde: Abstand. Politikerinnen mahnen uns: wahrt Distanz, von knittrigen Plakaten tönt es: 1,5 Meter mindestens. Was Menschen hingegen für ihre seelische Gesundheit brauchen, ist das komplette Gegenteil: Nähe. Seit einigen Tagen befindet sich Deutschland im zweiten Lockdown. An Nähe zu anderen Personen, außer denen des eigenen Haushalts, ist nicht zu denken. Viele fühlen sich erneut einsam, andere wurden selbiges Gefühl in der Zwischenzeit gar nicht erst los. Folgende Songs fangen jene Emotion,…
Weiterlesen
Zur Startseite