Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

Zugabe!

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Video: Updates zu Mastodon-Nebenprojekten

von
teilen
twittern
mailen
teilen


Bei den gesammelten Nebenprojekten diverser Mastodon-Mitglieder kann man allmählich den Überblick verlieren. So ist Bassist Troy Sanders nebenher noch mit Killer Be Killed aktiv, Sänger/Gitarrist Brent Hinds bei Giraffe Tongue Orchestra und Schlagzeuger Brann Dailor vertreibt sich seine Freizeit mit Arcadea.

Letztere Stellen nun ihren ersten, recht elektronischen Song ‘Gas Giant’ in einem neuen Video vor, dass auch die Identität Dailors Mitstreitern enthüllt. Damit besteht das Line-Up nun auch offiziell aus Brann Dailor am Mikro und hinter dem Drumkit und Raheem Amlani sowie Core Atoms (beide Gesang und Synthesizer).

Seht hier das Video zu ‘Gas Giant’ von Arcadea:

Fast zeitgleich verkündet Dailors Mastodon-Kollege Brent Hinds, wer bei Giraffe Tongue Orchestra – mit Ben Weinman von The Dillinger Escape Plan, Bassist Pete Griffin von Dethklok und Drummer Thoma Pridgen (Ex-The Mars Volta) –  seine Stimmbänder dehnen wird.

Wie das Revolver Magazine berichtet, hat Weinman in einem Interview mit Liquid Metal verraten, dass es sich um Schauspielerin und Musikerin Juliette Lewis handelt.

„Es gab einige personelle Veränderungen über die Jahre hinweg und es handelt sich hierbei um eine Sache, an der wir lange gearbeitet haben. Da ist es interessant genug, das wir nun alle Musik beisammen haben und auch der Gesang aufgenommen ist“, erzählt der Weinmann. „Juliette Lewis wird zusammen mit anderen Gästen bei dem Projekt singen.

„Ich und sie sind enge Freunde geworden und sie ist unglaublich. Ich bin natürlich großer Fan ihrer Arbeit als Schauspielerin und habe sie vor vielen Jahren mit ihrer Band Juliette And The Licks gesehen (…) und ich sah jemanden der 110 Prozent gab“, erinnert sich der The Dillinger Escape Plan-Gitarrist.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


teilen
twittern
mailen
teilen
Mastodon: Bill Kelliher putzt Trump herunter

Mastodon-Gitarrist ist definitiv kein Fan von Donald Trump. Das hat er in jüngsten Folge des  "Rock & Roll Beer Guy"-Podcast mehr als deutlich gemacht (siehe unten). Dabei kritisierte er den Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika für seinen Umgang mit der Corona-Krise und bezeichnetet ihn als "orangefarbenen Kackfleck", "verdammten Mistkerl" und "totalen Rassisten". Darauf angesprochen, warum viele scheinbare kluge Leute die gefährlichen Lügen über die das Coronavirus glauben, sagte Bill Kelliher: "Das ist alles auf diese idiotischen Trump-Unterstützer zurückzuführen, die alles glauben, was dieser orangefarbene Kackfleck sagt. Er ist so wackelig. Es ist lächerlich, dass ihn irgendjemand am heutigen Tag…
Weiterlesen
Zur Startseite