Toggle menu

Metal Hammer

Search

Vinnie Paul: Phil Anselmo hat das Ansehen von Pantera getrübt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der ehemalige Pantera-Schlagzeuger und heutiger Hellyeah-Drummer blickt auf 14 äußerst erfolgreiche Jahre gemeinsam mit Phil Anselmo zurück. Seit dem Tod von Pauls Bruder Dimebag Darrell und dem folgenden Pantera-Aus herrscht allerdings Funkstille zwischen den ehemaligen Band-Mitgliedern.

Enttäuschung

In einem Interview mit dem Brasilianischen Radiosender R7 sprach Vinnie Paul das erste Mal seit der Hitlergruß-Affäre um Phil Anselmo über sein Verhältnis zum ehemaligen Pantera-Sänger.

Er hat das Ansehen von Pantera, dass wir einst hatten, stark getrübt – und wofür wir standen und worum es uns ging“, ist Paul von seinen ehemaligen Band-Kollegen enttäuscht. „Ich kann nunmal nicht kontrollieren, was bei dem Typen abgeht. Ganz im Ernst, ich habe mit ihm seit dem Jahr 2000 nicht mehr gesprochen. Da hast du es.“

„Ich bin einfach nicht daran interessiert.”

Vinnie Paul äußerte sich schon häufiger über seine Beziehung zu Anselmo, wie in einem Interview 2014: “Für mich gibt es kein böses Blut zwischen uns. Es ist wie bei einer Scheidung: Es gibt einen Grund warum man sich scheiden lässt. Du musst nicht in Kontakt mit der Person bleiben, du musst die Person nicht sehen und auch sonst nichts mit ihr machen. Ich bin einfach nicht daran interessiert.”

teilen
twittern
mailen
teilen
Fremder schenkt Junge mit Handicap Pantera-Gitarre

Immer wieder lesen wir Geschichten davon, dass Metaller ein größeres Herz haben als normale Leute und dass die Metal-Community eng zusammenhält, wenn es darauf ankommt. Dies ist so eine herzerwärmende Story, in der es heftig menschelt. Sie dreht sich um eine Pantera-Gitarre und einen Jungen namens Fallon, der am selten auftretenden Williams-Syndrom leidet. Diese genetisch bedingte Entwicklungsstörung geht oft mit einem Herzfehler und einer psychomotorischer Retardierung einher. Anonymer Gutmensch Dieser Steppke besuchte jahrelang das Musikgeschäft J.B. Hart Music Co. in Grand Junction, Colorado. Und dort bat er stets darum, die "Pantera-Gitarre" spielen zu dürfen. Dabei handelt es sich konkret um…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €