Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls
Festivalbericht

Volbeat und Tenacious D rocken den Ring trotz Unwetter

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Festivalsaison 2016 beginnt turbulent: Auch Rock am Ring in Mendig wird vom Unwetter, dass in viele Teilen Deutschlands teil verheerende Schäden verursacht, nicht verschont. So steht der  gesamte Freitag im Zeichen drohenden Gewitters – und der Folgen.

Schon vor Festivalbeginn machte es das Wetter den Veranstaltern in Mendig nicht leicht: Parkplätze und Campingflächen stehen unter Wasser und können nicht genutzt werden. Abhilfe schaffen zusätzliche Stellflächen, ironischerweise unter anderem am ehemaligen Festivalgelände am Nürburgring (es fahren Shuttlebusse). Trotzallem kann Rock am Ring am Freitag nach Plan starten.

Amon Amarth eröffnen die Schlacht am frühen Nachmittag für Metalheads, bringen Band-Klassiker, neue Songs und Doro auf die Bühne. Breaking Benjamin begeistern mit einem raren Euopa-Auftritt, während Disturbed vor allem mit einer Reihe von Coverversionen – perfekt für das partylaunige Rock am Ring-Publikum.

Unglück deutet sich an, als der Auftritt von Tenacious D am frühes Abend sich verzögert – und direkt nach dem Intro unterbrochen wird. Die Fans werden in einer Durchsage aufgefordert, sich Schutz vor einem heranziehenden Unwetter zu suchen. Viele begeben sich unter düsteren Wolken ins Alternatent, andere auf den Campingplatz – nicht alle können sich vor dem Regenguss  ins Trockene bringen.

Im Alternatent wird METAL HAMMER Zeuge von ruhig und abwartend reagierenden Fans, die, trotz in der Luft hängenden Sorge, das beste aus der Situation machen und zu tauenden in Gesänge einstimmen. Hier lässt sich das Gewitter sicher überstehen – davon, dass andernorts auf dem Rock am Ring-Gelände Blitze einschlagen und Fans verletzt werden, bekommt niemand etwas mit.  Selbst, als das Bühnenprogramm mit rund zweistündiger Verzögerung fortgesetzt wird, wissen die wenigsten von dem Unglück.

So starten Tenacious D vor vollem Infield in eine ausgelassene Show – Blödsinn und Bromance auf höchstem Niveau hilft, die Stimmung der Fans schnell aufs Maximum zu heben. Volbeat können daran anknüpfen und feiern den Releasetag ihres neuen Albums  SEAL THE DEAL & LET’S BOOGIE mit jeder Menger brandneuer Songs und alten Hits.

Während am Samstagvormittag die Zahl der Verletzten aus der Nacht immer wieder korrigiert wird, soll das Festival nach Plan fortgesetzt werden. Eine leichte Verzögerung des Programms deutet sich schon am frühes Nachmittag an, zugleich haben Veranstalter und Fans die weiterhin angekündigten Unwetter im Blick und werden hoffentlich erneut rechtzeitig  und angemessen reagieren. Die Freude auf kommende Auftritte der Red Hot Chili Peppers, Heaven Shall Burn, Black Sabbath u.v.a. bei Rock am Ring 2016 in Mendig ist ungebrochen.

UPDATE: Rock am Ring 2016 wird am Samstag wegen Unwetterwarnung unterbrochen

METAL HAMMER berichtet aktuell auf metal-hammer.de, Twitter, Instagram und natürlich in aller Ausführlichkeit demnächst im Heft über das Festival!

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Rock am Ring/Rock im Park 2021: Alle Infos zu den Festivals

Datum Hier findet ihr alle relevanten Infos über die vom 11.06. bis 13.06.2021 stattfindenden Open Airs. Veranstaltungsort Adresse Rock am Ring: Nürburgring 53520 Nürburg Adresse Rock im Park: Zeppelinfeld 90471 Nürnberg Preise & Tickets Alle Infos zu den Tickets sowie den Optionen findet ihr hier. Bands In dieser Liste gibt es regelmäßige Updates – neu hinzugekommene Bands sind fett markiert. A Day To Remember Airbourne Baroness Bilderbuch Billy Talent Black Veil Brides Boston Manor Boys Noize Broilers Bush Code Orange Creeper Daughtry Deftones Digitalism The Distillers Fall Out Boy Fire From The Gods Rea Garvey Gojira Green Day Jan Delay…
Weiterlesen
Zur Startseite