Toggle menu

Metal Hammer

Search

Volle Bude bei: Elsterglanz

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Schon auf dem With Full Force füllten Elsterglanz den Platz vor der Bühne wie es nur die Headliner schafften – auch bei der Autogrammstunde am METAL HAMMER-Stand herrschte Ausnahmezustand. Kein Wunder, in den vergangenen Jahren ist aus dem YouTube-Phänomen („Rambo, der beste Koch der Welt„) das derzeit angesagteste Comedy-Duo der ehemaligen russischen Besatzungszone geworden.

Darum ist der METAL HAMMER natürlich beim Tourstart im Leipziger Haus Auensee an vorderster Front. Seit Wochen sind alle Shows der aktuellen „Outbreak of Hotte Hüüh Syndrom“-Tour restlos ausverkauft. Aus gutem Grund, Meiner.

Zwei Stunden lang präsentieren Gilli und Sven nicht nur ihren größten musikalischen Hits wie ‘Waldemar der Brombeerblueser’, ‘ Oberarztpolka’ oder ‘Wir sind total bescheuert’, sondern begeistern das Publikum mit diversen überlangen Comedy-Einlagen. Stasi, Außerirdische, Boxen (Ivan Stalingrad!!!) – alles vom feinsten! Genau wie die Bulle Sternburg, die es im Zugabeblock für die beiden feinen Herren zur Belohnung gibt.

Einziger Wermutstropfen des Abends: Ihr Film „Im Banne der Rouladenkönigin“ feierte mit dem Tourauftakt die DVD-Premiere. Nur leider hat bei der Produktion jemand zu viel gesoffen und daher wurden nur 120 Stück zur Premiere geliefert. Die waren natürlich genau so schnell weg wie ein schicker Anorak.

Kaputtschlaahn!!!!!

Hier könnt ihr euch ‘Waldemar der Brombeerblueser’ vom With Full Force geben:


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Rubriken im November: Silenoz (Dimmu Borgir) auf der Couch

Couch mit Silenoz (Dimmu Borgir, Insidious Disease): Was war der skurrilste Job, den du jemals ausgeübt hast? Skurril war es nicht wirklich. Ich habe ein Jahr lang als Assistent in einem Hort gearbeitet, in dem Kinder nach der Schule betreut wurden. Dabei konnte ich viel lernen, auch über mich selbst: zum Beispiel, wie viel Kind noch immer in mir steckt. Wen würdest du als dein Idol bezeichnen? Aus welchem Grund? Ich versuche, niemanden als idealisieren. Aber es gibt natürlich Musiker und Songwriter, die ich bewundere. Wenn ich aber einen Menschen nennen müsste, dann wäre das mein verstorbener Großvater, weil er…
Weiterlesen
Zur Startseite