Toggle menu

Metal Hammer

Search

Wasted Land: Frontmann will Heavy Metal nach Saudi Arabien bringen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Imad Mudschallid ist der Frontmann einer Melodic Death Metal Band in Saudi Arabienm, die es bereits seit 2005 gibt. In der dortigen Szene wird er als „The Beast from the Middle East“ bezeichnet und hat es sich zur Augabe gemacht den Heavy Metal in Saudi Arabien zu etablieren. Dazu schrieb die schleswig-holsteinische Landeszeitung shz einen ausführlichen Artikel.

Angst vor Religionspolizei

Darin erzählt er über Ängste vor Religionspolizei, gesprengten Untergrundkonzerten und allgemeinen Problemen die in seiner Heimat mit der liebe für härtere Musik verbunden sind. Bei einem Untergrund-Konzert sei die Band 2010 aufgeflogen und mit Peitschenhieben bestraft worden.

Die Hoffnung verliert er dadurch aber nicht: „Ich hoffe so sehr, dass ich der Erste sein werde, der ein Metal-Festival in Saudi-Arabien organisieren wird.“

Lest den kompletten Artikel >>hier<<.

teilen
twittern
mailen
teilen
Five Finger Death Punch: Ivan Moody legt sich mit Rapper-Szene an

"Alles halbe Sissys" – Mit diesen freundlichen Worten beschrieb Five Finger Death Punch-Frontmann Ivan Moody kürzlich die derzeitig erfolgreichen Rapper. In einem Interview mit dem Radiosender Rock 108 sprach er über den aktuellen Status von Metal- und Hip Hop-Künstlern. Dabei ließ er sich ergiebig über die seiner Meinung nach fehlerhafte Mentalität der Rapper aus. Ihm nach seien die meisten "so hart wie weiche Butter." Er erzählte: "Ich habe noch keinen Rapper getroffen, der mich eingeschüchtert hat - jemals." Im Rock- und Metalbereich hingegen sehe das Ganze anders aus, wie Moody fortfährt: "Ich treffe diese Rock- und Metal-Typen, und wir sind…
Weiterlesen
Zur Startseite