Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Wie Lemmy dem Clutch-Basser am Rock Am Ring den Tag rettete

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Juni 2015 musste Lemmy Kilmister den US-Rockern von Clutch zu Hilfe eilen. Deren Bassist Dan Maines stand wegen einem Fehler einer Fluggesellschaft nämlich ohne Instrument da.

Der Motörhead-Frontmann zögerte nach Aussage von Gitarrist Tim Sult nicht lange, und lieh Maines einen seiner geliebten Rickenbacker-Bässe. Seine „Lieblingsgeschichte über Lemmy“, verriet Sult jetzt gegenüber ultimateclassicrock.com.

METAL HAMMER präsentiert:

Clutch

August

07.08. Bremen, Modernes

16.08. Bochum, Zeche

Dezember

02.12. Münster, Skaters Palace

03.12. München, Theaterfabrik

04.12. Stuttgart, LKA Longhorn

Mit Lemmy Kilmister hat die Welt am 28. Dezember 2015 die vielleicht größte Ikone des Rock’n’Roll verloren. Der an Heiligabend 1945 in Stoke On Trent geborene Musiker war, spätestens seit der Gründung der britischen Metal-Vorreiter Motörhead 1975, die vielleicht wichtigste Identifikationsfigur für Fans harter Musik – und nicht zuletzt ein unglaublich erfolgreicher, geachteter Musiker, der seine eigene Rolle dennoch niemals überbewertete und den Personenkult um sich selbst vielleicht nie so richtig verstanden hat.

teilen
twittern
mailen
teilen
System Of A Down: Shavo Odadjian nur Notlösung am Bass

Mit seinem soliden Groove ist Bassist Shavo Odadjian eine der Säulen für den Sound von System Of A Down. Doch ursprünglich versuchte sich der 49-Jährige erst auf sechs anstatt auf vier Saiten. Dass er letztlich bei der armenisch-amerikanischen Band an den Tieftöner wechselte, war zu Beginn tatsächlich nur eine Not- oder Übergangslösung, wie der Musiker jüngst im Interview mit Bass Player offenbarte. "Ich war ungefähr 18 Jahre alt, als ich zum ersten Mal einen Bass in die Hand nahm", rekapituliert der System Of A Down-Mann. "Gitarre spielte ich, seit ich elf oder zwölf Jahre war -- und ich spiele immer…
Weiterlesen
Zur Startseite