Toggle menu

Metal Hammer

Search

With Full Force 2016: Ersatz für Architects, Running Order verfügbar

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Von der Absage der Europa-Shows der Waliser Metalcore-Institution ist auch das With Full Force betroffen, das vom 1. bis 3. Juli wie gewohnt in Roitzschjora stattfinden wird. Doch jetzt haben die Veranstalter kurzfristigen Ersatz finden können: Frank Carter & The Rattlesnakes werden zum ersten Mal auf den Hardbowl-Brettern stehen. Die Hardcore/Punk-Formation ist hart und aggro – kein Wunder, immerhin ist Frontmann Frank Carter durch seinen Einsatz bei Gallows Härte gewohnt. Zudem wurden Crushing Caspars als weitere Band für das 2016er Lineup bestätigt.

Zudem wurde jetzt auch die Running Order für das With Full Force veröffentlicht. Demnach spielen am Freitag Walls Of Jericho und Slayer als Headliner auf der Hauptbühne, während die Tentstage von H2O, Frank Carter & The Rattlesnakes und Perkele angeführt wird, bevor es in die Knüppelnacht mit Vader, Ragnarok, Grave und Endstille geht. Auf unserer METAL HAMMER STAGE erwarten euch u.a. Unleash The Sky, Groovenom, The Hirsch Effekt und Raunchy.

Am Samstag reißen Behemoth, Hatebreed und Amon Amarth das Infield ab, während es im Zelt bei Cocksparrer, Rise Of The Northstar und Breakdown Of Sanity zur Sache geht. Saturday Night Fever wird mit The Browning, Cypecore und Drescher gefeiert, auf der METAL HAMMER STAGE sind u.a. Trailer Park Sex, Stepfather Fred und Hammercult zugegen.

Am Sonntag beehren Bad Religion, Trivium und Five Finger Death Punch das Infield, während Thy Art Is Murder, Our Last Night und Anti-Flag das reguläre Hardbowl-Programm im Zelt beschließen, bevor The Last Supper mit Paradise Lost, Beyond The Black und Borknagar an den Start geht. Auf der METAL HAMMER STAGE seht ihr u.a. Arktis, The Matter Of China, Siberian Meat Grinder und Varg.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Architects

Zuletzt veröffentlichten Architects 2016 ihr letztes Album ALL OUR GODS HAVE ABANDONED US, das sich als ihr bislang erfolgreichstes Werk entpuppte: In vielen Ländern stieg es in die Top 20 der Charts, in Deutschland sowie Australien sogar in die Top 10. Trotz des tragischen Todes ihres Gitarristen und Gründungsmitglieds Tom Searle im August 2016 hat die Band einen neuen Longplayer mit dem Titel HOLY HELL aufgenommen, der am 9. November erscheinen soll. Zu ihren sechs Deutschland-Shows zwischen dem 10. Januar und 8. Februar 2019 in Düsseldorf, Leipzig, Offenbach, Berlin, München und Hamburg bringen sie die Special Guests Beartooth sowie Polaris…
Weiterlesen
Zur Startseite