Zocker-Rocker: Vikram Shankar (Silent Skies)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das komplette Zocker-Interview mit Vikram Shankar von Silent Skies findet ihr in der METAL HAMMER-Märzausgabe 2022, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

Bei der emotionalen Ambient-Formation SILENT SKIES haben sich mit Evergrey-Stimme Tom S. Englund und US-Pianist, Produzent und Multiinstrumentalist VIKRAM SHANKAR zwei Genies gefunden.

METAL HAMMER: Was sind deine frühesten Erinnerungen bezüglich Videospielen?

Vikram Shankar: Als Kind waren Videospiele für mich ein wichtiger Teil des Erwachsenwerdens. Sie boten eine Art von Eskapismus, die Menschen beim Aufwachsen Halt gibt – bei mir war es ähnlich. Ich kann mich lebhaft daran erinnern, unter der Woche tief in die Spiele ‘Star Wars: Republic Commando’ und das originale ‘Star Wars: Battlefront’ zu versinken…

MH: Wie umfangreich ist deine Spielesammlung?

VS: Meine Sammlung ist heute viel kleiner, als sie mal war. Ich lebe jedoch in einem Haushalt mit einer sehr aktiven Zockerin, meiner Freundin. Ihre Sammlung von Konsolen und Spielen ist ein toller Anblick, auch wenn ich selbst zu beschäftigt bin, um daran teilzuhaben.

MH: Was war dein frustrierendstes Spielerlebnis?

VS: In der Middle und High School spielte ich sehr – vielleicht zu – intensiv ‘Empire Earth: Art Of Conquest’ sowie das ver­schrobene, doch sehr süchtig machende ‘Armagetron Advanced’. Ich zockte diese Spiele auf einem recht hohen Niveau in Clans. Der Höhepunkt der Frustration war für mich, diese Spiele auf Laptops zu zocken, die nicht genug Power hatten, um ohne Unterbrechung spielen zu können. Eine gute Möglichkeit, sich in Geduld zu üben…

MH: Wie viel (und was) zockst du, während du auf Tour bist?

VS: Wenn ich unterwegs bin, ist die Switch meine Wahl. Normalerweise spiele ich dann etwas banales oder therapeutisches, um meine Seele zu beruhigen.

MH: Welches Spiel hat das Prädikat MAXIMUM METAL verdient?

VS: ‘Doom: Eternal’ ist die offensicht­lichste Antwort – danke an Mr. Mick Gordon! Tom und ich fühlten uns davon inspiriert, als wir an der Musik für ‘World War Z: Aftermath’ arbeiteten. Das ist übrigens auch ziemlich „metal“, da es viele heruntergestimmte siebensaitige Gitarren und Ähnliches beinhaltet.

Das komplette Zocker-Interview mit Vikram Shankar von Silent Skies findet ihr in der METAL HAMMER-Märzausgabe 2022, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

***

Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Zocker-Rocker: Christian Schmidt (Mein Kopf ist ein brutaler Ort)

Das komplette Zocker-Interview mit Christian Schmidt von Mein Kopf ist ein brutaler Ort findet ihr in der METAL HAMMER-Maiausgabe 2022, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! METAL HAMMER: Dein Lieblingsspiel aller Zeiten? Was macht es für dich so besonders? Christian Schmidt: ‘Spec Ops: The Line’ hat mich sehr lange beschäftigt. Das Spiel war objektiv be­trachtet ein solider, aber eher mittel­mäßiger Deckungs-Shooter. Dennoch hat mich die Story gepackt und lange nicht mehr losgelassen. Auch hat es die von Shootern häufig transportierten Klischees und Rollenmodelle knallhart hinterfragt und gezeigt, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite