Toggle menu

Metal Hammer

Search
Video

Zu jung für Club: Gitarrist performt auf Bürgersteig

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Stell dir vor: Du kommst zu deinem eigenen Gig – und darfst nicht rein! Klingt wahnwitzig, ist den Tech-Deathern von Ancient Burials jedoch jüngst passiert. So wurde Gitarrist Cameron Nealey nicht in die Hawthorne Theater Lounge in Portland im US-amerikanischen Bundesstaat Oregon gelassen, weil er zu jung ist. Genauer gesagt bringt er noch keine 21 Jahre auf die Alterswaage. So fand sich das aus Portland stammende Quintett ausgerechnet bei seinem Heimspiel in einer dämlichen Zwickmühle wieder.

Als Rettung entpuppte sich einer der drei anderen Bands, mit denen Ancient Burials im Hawthorne Theater aufspielen wollten. Paradigm Shift liehen Nealey kurzerhand ein Drahtlos-System, mit dem der Gitarrist einfach auf dem Bürgersteig vor der Location in die Saiten griff. Innen war das Schlagzeug direkt am offen stehenden Fenster platziert, so dass sowohl Nealey als auch sein sich solidarisch zeigender Axt-Kollege Mike Vargas mitbekamen, was sich drinnen im Club musikalisch abspielte.

Das Beste draus gemacht

Galen VanEeckhoutte, seines Zeichens Bassist bei Paradigm Shift, beschreibt das Ganze wie folgt: „Also war unser Kumpel von Ancient Burials ein bisschen zu jung um drinnen zu spielen, weswegen wir ihn mit etwas Drahtlos-Ausrüstung ausstatteten. Ich glaube, es hat mit den Gesetzen des Staates Oregon zu tun. Als ich in meinen jungen Jahren in Michigan Gigs spielte, markierten sie einfach meine Hände mit einem X.“

Während also Sänger Noah Buxman, Drummer Eldon Hutchins und Bassist Josh Sullivan in der Konzert-Location auftraten, gaben Nealey und Vargas draußen ihr Bestes. Dabei ergibt sich ein durchaus skurriles Bild, denn in dem Video hört man fast nur Schlagzeug, doch die beiden Gitarristen scheint das nicht zu stören, gehen sie doch mitunter heftig zu Breakdowns ab. Darüber hinaus sieht man, wie Passanten vorbeilaufen, Autos vorbeifahren und sogar ein großes Feuerwehrauto um die Ecke biegt.

black amorphous mass von ancient burials jetzt bei amazon kaufen!

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Internet-Fundstück: Kinder hören zum ersten Mal Guns N' Roses

Es ist ein beliebtes Internet-Format: Menschen reagieren auf bestimmte Gegenstände, Videos oder Videospiele. Auch Metal-Bands werden in diesen Videos oft als Gegenstand der Untersuchung herangezogen, so gibt es beispielsweise ein Video, in dem Kinder erstmals Metallica hören und Teenager sich Videos von Marilyn Manson ansehen! (und sich unterhaltsam schockiert zeigen!) Jetzt gibt es ein neues Video, in dem Kinder zum ersten Mal Guns N' Roses hören - und angesichts der unglaublich herzerwärmenden Reaktionen der Kids glauben wir nicht mehr an die Aussage “Rock ist tot!”. Stattdessen sind wir sicher, dass es auch in Zukunft viele Fans verzerrter Gitarrenklänge geben wird -…
Weiterlesen
Zur Startseite