Zum Tod von Prince: Reaktionen der Rock-Welt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenn Legenden gehen, berührt das Fans und Musiker über sämtliche Länder- und Genre-Grenzen hinweg. Auch Rocker und Metaller drückten in den vergangenen Stunden ihre Trauer über Twitter aus: Während sich Prog-Schlagzeuger Mike Portnoy entrüstet darüber zeigte, welche berühmten Todesopfer das Jahr 2016 bereits gefordert hat, brachte Halestorms Lzzy Hale die Idee einer himmlischen Supergroup ins Spiel. Nikki Sixx ehrte Prince als „die wahre Definition eines echten Künstlers“; Rage Against The Machine-Gitarrist Tom Morello bezeichnete den Verstorbenen als „einen der größten, talentiertesten und einzigartigsten Musiker, Performer und Produzenten überhaupt“ und Zakk Wylde verabschiedete sich mit den Worten „unglaubliches, unbestreitbares Talent“.

Auch Gene Simmons von Kiss kondolierte der Familie des „Riesen“. Eine mit Trauer erfüllte Huldigung ist auch auf dem Twitter-Account von Slash zu finden, der Prince als „eines der größten musikalischen Talente seines Lebens, vielleicht sogar des 20. Jahrhunderts“ würdigte. In die Riege der Trauernden reihen sich neben Dave Mustaine, Corey Taylor, Rob Zombie, Nickelback und Jon Bon Jovi auch viele weitere Größen der internationalen Rock- und Metal-Szene ein.

Eine Auswahl von Tweets findet ihr im Verlauf:

https://twitter.com/Unearthofficial/status/723217612293988352

teilen
twittern
mailen
teilen
Nocturnal Breed: Ex-Gitarrist Ben Hellion verstorben

Nocturnal Breed wendeten sich am 14. Dezember 2022 mit einer bitteren Nachricht an die Öffentlichkeit. Die norwegische Extreme Metal-Institution hat einen schweren Verlust zu betrauern – im Statement heißt es, das langjährige Mitglied Stian „Ben Hellion“ Andreassen habe sich vor Kurzem das Leben genommen. Die Band nutzte den Beitrag insbesondere, um dem Musiker zu gedenken, der so viele Jahre an der Seite von Nocturnal Breed verbracht hatte. Betont wird, dass Ben Hellion auch hinter der Bühne und abseits vom Band-Geschehen ein großartiger Mensch gewesen sein soll, an den man sich regelmäßig und gerne erinnert. Anlässlich dessen errichtete die Gruppe eine…
Weiterlesen
Zur Startseite