Meldungen

Korn entdecken das grüne Gewissen

Was momentan im Golf von Mexiko passiert, ist eine der größten von Öl verursachten Umweltkatastrophen überhaupt. Tausende Liter verunreinigen die Gewässer jeden Tag mehr. Korn wollen ein Zeichen dagegen setzen und hoffen auf Unterstützung.

Es vergeht momentan kaum ein Nachrichten-Tag, an dem keine neuen Horror-Bilder von der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko zu sehen sind. Präsident Barack Obama ist schon so sauer auf den BP-Konzern, der die Katastrophe verursacht hat, dass er schwerwiegende Konsequenzen und ein Ultimatum angekündigt hat.



Auch Korn nehmen sich das Problem zu Herzen und verkünden, die Nutzung von BP-Benzin während ihrer Sommertour zu boykottieren. Keines ihrer Tour-Fahrzeuge soll in irgendeiner Form mit Produkten des BP-Konzerns in Berührung kommen. Mehr als ein Zeichen ist das zwar nicht, doch Korn hoffen auf eine Signalwirkung, der auch andere Bands folgen sollten.



Sänger Jonathan Davis erklärte: "We need to do our part to let BP know there are consequences for causing something like this. We want to send a message to corporations like BP so that they will take more preventative measures in the future. The more costly their punishment, the more money they will spend to make sure disasters like this don't happen again. It's plain and simple capitalism."



Bisher haben sich noch keine weiteren Bands der Initiative angeschlossen, aber vielleicht kommt das ja noch.





Weitere Artikel zu Korn:

+ Neue Videos: Korn und Arms Of The Sun (ex. Pantera), Airbourne

+ Korn stellen die Single 'Oildale (Leave Me Alone)' online

+ Brian "Head" Welch berichtigt Gerüchte, er wolle zu Korn zurück



Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.