Meldungen

Rammstein: erster und einziger US-Auftritt nach zehn Jahren

Da haben es deutsche Metal-Fans mal besser, als Metaller in den USA: sie sehen Rammstein deutlich öfter live. Jetzt spielen Rammstein ihren ersten US-Auftritt der letzten zehn Jahre – und belassen es auch beim Einzel-Gig.

[Update:] Rammstein sind und bleiben ein Phänomen in den USA. Nur ein Konzert spielen sie dort (Details siehe unten) - doch das haben sie nach der Bestätigung innerhalb von 30 Minuten ausverkauft. Nicht schlecht, wenn man die Größe des Madison Square Gardens bedenkt...





20.000 Fans passen ins legendäre Madison Square Garden, Michael Jackson, Elvis Prestley, The Rolling Stones, Jay-Z, Genesis und viele mehr haben schon drin gespielt. Jetzt werden sich auch Rammstein in diese illustre Gesellschaft einreihen.



Am 11. Dezember 2010 werden Rammstein nach ihrer Tour durch Südamerika einen Abstecher in die USA anhängen und die große Halle per Riff und Flammenwerfer für sich erwärmen. Schade für die anderen Fans im riesigen Land, dass die Band nur einen einzigen Auftritt geplant hat.



Für Rammstein dürfte mit dem Abend ein kleiner Traum in Erfüllung gehen, denn in einem Interview erklärte Rammstein-Gitarrist Richard Kruspe im August 2010, dass er sich wünschen würde, mal im Madison Square Garden zu spielen. Gesagt, getan.





Weitere Rammstein-Artikel:

+ Rammstein dürfen doch in Weißrussland spielen

+ Rammstein werden im Bundeswehrradio beschnitten

+ Rammstein: Richard Kruspe im Interview zum ‘Pussy’-Video



Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.