Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

5FDP: Ivan Moody lernt Gitarre zu spielen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die ikonische Videospielreihe ‘Guitar Hero’ haben wir alle noch in bester Erinnerung. Und die älteren Semester und Brad Pitt-Fans mussten sich eventuell mit der besseren Hälfte auch ‘Legenden der Leidenschaft’ (Original-Titel: ‘Legends Of The Fall’) antun. Eine neue Video-Serie von Five Finger Death Punch bringt nun beides zusammen. Irgendwie. Denn in ‘Guitar Zero: Legends Of The Fail’ versucht sich Null-Checker Ivan Moody an den sechs Saiten.

f8 von 5FDP jetzt bei amazon ordern!

Der Five Finger Death Punch-Frontmann will darin tatsächlich lernen, Gitarre zu spielen. Zumindest behauptet er dies. In der ersten Folge von ‘Guitar Zero: Legends Of The Fail’ (Video siehe unten) begibt sich Ivan Moody unter die Fittiche von Hellyeah-Gitarrist Tom Maxwell, der ihm rät, statt dem Gitarrenspielen lieber mit dem Kochen anzufangen.

Weiter, immer weiter

Auf dem aktuellen Five Finger Death Punch-Album F8 verarbeitet Ivan Moody seinen Kampf gegen die Alkoholsucht und, wie er schaffte, trocken zu werden und zu bleiben. Inzwischen hat er seit mehr als zwei Jahren keinen Tropfen mehr angerührt. Zu seinem ersten Nüchternheitsjubiläum im März 2019 sagte er: „Viele Leute dachten, ich würde es keine 24 Stunden durchhalten. Und um ehrlich mit euch zu sein, gab es Zeiten, da habe nicht mal  ich daran geglaubt.

Aber ich habe ein großartiges Team um mich herum. Ich versuche gerade keine feuchten Augen zu bekommen. Ich bin echt stolz, aber es geht heute nicht unbedingt um mich. Es geht um die Leute, die es nicht geschafft haben. Und ich habe in meiner Reha viele tolle Menschen getroffen und ich spreche immer noch mit Leute, die mit dieser Krankheit kämpfen. Ihr seid die, die in meinen Gedanken sind. Und ich bin bei euch bei jedem Schritt auf dem Weg, egal, ob ihr 24 Stunden oder 24 Jahre geschafft habt. Kämpft weiter, Mann!“

teilen
twittern
mailen
teilen
Zoltan Bathory: Sinnlose Gewalt hat nichts mit Gerechtigkeit zu tun

Während die meisten Demonstrationen nach dem Tod von George Floyd friedlich verliefen, gab es auch einige Berichte über Plünderungen und beunruhigende Aufnahmen von Konfrontationen zwischen Demonstranten und Polizisten. Nun meldete sich auch Five Finger Death Punch-Gitarrist Zoltan Bathory zu Wort, nachdem er mehrere Anfragen erhielt, ob er sich nach allem denn noch immer für Ersthelfer stark machen würde. Bathory ist ein Verfechter des Injured Police Officers Fund (IPOF) in Nevada, einem Fonds, der eingerichtet wurde, um Beamten zu helfen, die bei der Arbeit verletzt wurden, oder Hinterbliebene verstorbener Beamter zu unterstützen. Five Finger Death Punch haben außerdem in der Vergangenheit…
Weiterlesen
Zur Startseite