Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Accept über ihr neues Band Line-Up

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit Kaaos TV sprach Accept’s Bassist Peter Baltes über die neue Bandsituation. Zu den Gründen der Neubesetzung sagte er: „Es ist ganz einfach. Stefan (Schwarzmann) und Herman (Frank) hatten die Möglichkeit, ihre eigenen Projekte aufzubauen und sie haben sich für diesen Weg entschieden. Wir mussten die Band neu ordnen und haben neue Leute gefunden.“

Neuer Schlagzeuger ist Christopher Williams. Den Platz an der Gitarre übernimmt Uwe Lulis, der früher bei Rebellion und Grave Digger spielte.

Baltes ist voller Lob für seine neuen Bandkollegen. „Uwe spielt wirklich gut, er ist absolut präzise. Christopher hat einfach einen unglaublichen Groove. Er passt einfach perfekt in den Accepts Groove und er ist ein wilder Typ, ein wilder Schlagzeuger. Für uns fügt sich alles nahtlos zusammen.“ Weiter sagte er: „Wir sind als Band gerade sehr, sehr glücklich. Wir klingen super und jeder sagt uns das auch so … also ja, wir sind glücklich.“

Baltes sieht die Zukunft der Band positiv. „Ich denke Accept sieht einer glänzenden Zukunft entgegen. Ich freue mich schon auf unser nächstes Album und wie es ausfallen wird. Wir befinden uns gerade in einer sehr guten Situation.“

Zu den Plänen des Nachfolgers von BLIND RAGE sagte Baltes: „Nach der derzeitigen Tour, wenn das Jahr zu Ende ist, werden Wolf (Hoffmann) und ich anfangen, am neuen Album zu arbeiten. Wir werden uns aber Zeit lassen, so wie wir es bei Blind Rage auch getan haben. Ich denke, das war auch ein Grund, warum dieses Album so gut war: Weil wir uns Zeit gelassen haben.“

Das aktuelle Accept Album BLIND RAGE erschien am 15. August 2014 bei Nuclear Blast.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne-Produzent Michael Wagener geht in Rente

Michael Wagener setzt sich zur Ruhe. Dies hat der legendäre Produzent am Sonntag, den 25. April, seinem 72. Geburtstag, über die sozialen Medien verkündet (siehe unten). Wagener hatte unter anderem die Debütalben von Dokken und Skid Row sowie NO MORE TEARS von Ozzy Osbourne produziert. MASTER OF PUPPETS, das dritte Werk von Metallica, hat Wagener gemischt. Außerdem war er der Originalgitarrist bei Accept, für die er bei BREAKER, RESTLESS AND WILD, BALLS TO THE WALL und RUSSIAN ROULETTE als Toningenieur und/oder Mischer tätig war. Wohin als nächstes? "Hallo alle", schreibt Michael Wagener auf Facebook. "Ich war nun mehr als 50…
Weiterlesen
Zur Startseite