Toggle menu

Metal Hammer

Search

AC/DC: Alle Songs werden bei Streaming-Diensten verfügbar sein.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Alle Dämme für den relativ jungen Markt der Streaming-Dienste scheinen mit dem Start von Apple Music gebrochen: Auch AC/DC haben sich jetzt dazu entschlossen, ihre Songs Diensten wie Spotify, Apple Music, Rdio und Co. zur Verfügung zu stellen. Laut nytimes.com gaben das anonyme Quellen bekannt.

Bisher haben sich AC/DC weitestgehend aus dem Markt der digitalen Musik herausgehalten. Erst im Jahr 2012 gaben sie via iTunes ihre Songs zum Verkauf frei, als der Boom der Streaming-Dienste längst begonnen hatte. ROCK OR BUST war dann das allererste AC/DC-Album, welches über einen digitalen Vertriebsweg erhältlich war.

Künstlerische Vorbehalte

Die australischen Rock-Stars wehrten sich lange gegen den Vertriebsweg ihrer Musik über das Internet, da sie sie aus Sicht des Künstlers nicht vertreten konnten:

Wir machen keine Singles, wir machen Alben„, erklärte AC/DC-Gitarrist Angus Young 2008 dem telegraph.co.uk. „Wenn wir bei iTunes wären, wüssten wir genau, dass eine gewisse Anzahl von Leuten nur zwei oder drei Songs von den Alben herunterladen würden – und wir denken nicht, dadurch musikalisch repräsentiert zu werden.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

 

teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC: BACK IN BLACK ist das beste australische Album

Der australische "Rolling Stone" hat in einer umfassenden Bestenliste die "200 Greatest Australian Albums Of All Time" gekürt, sprich: die 200 besten australischen Alben aller Zeiten. Und welche Band hat hier den Sieg errungen und sich an die Spitzenposition gesetzt? Logisch, hier kann es nur eine Gruppe geben: AC/DC. BACK IN BLACK, ihr Comeback-Album von 1980 nach dem Tod von Bon Scott, ist die Nummer 1. Trotz enormer Widrigkeiten Die Hard-Rocker konnten überdies neben BACK IN BLACK noch drei weitere Platten in der Rangliste unterbringen: HIGHWAY TO HELL (Platz 29), DIRTY DEEDS DONE DIRT CHEAP (Platz 60) und POWERAGE (Platz…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €