AC/DC: Brian Johnson veröffentlicht Autobiografie

von
teilen
twittern
mailen
teilen

AC/DC-Sänger Brian Johnson wird seine lang erwartete Autobiografie im Herbst veröffentlichen. ‘The Lives Of Brian’, was natürlich eine Anspielung auf den Monthy Python-Klassiker ‘The Life Of Brian’ ist, wird am 26. Oktober erscheinen (Titelbild siehe unten). Vorerst allerdings nur auf Englisch über den Verlag Penguin Michael Joseph.

Unvergleichliche Stimme

„Ich hatte einige lange Nächte und einige großartige Nächte, ein paar schlechte Tage und eine Menge gute Tage. Und während dieser Zeit habe ich mich von einem Chorjungen zu einem Rock’n’Roll-Sänger entwickelt. Und jetzt habe ich ein verdammtes Buch darüber geschrieben“, twitterte Brian Johnson (siehe unten). Verlagsleiter Rowland White kommentiert: „Wie er im Nordosten als Sohn eines ehemaligen Stabsfeldwebels der Britischen Armee und einer italienischen Mutter aufgewachsen ist, wie er dazu gekommen ist, für die größte Rock-Band der Welt zu singen – all das erzählt Brian Johnson mit ‘The Lives Of Brian’ in seiner eigenen unnachahmlichen Stimme.

Sein Leben war eine Achterbahn von Höhen und Tiefen, während der der Erfolg als Musiker zu oft außer Reichweite schien. Aber sogar als es schien, das kurz vorm Sieg doch wieder die Niederlage käme, gab Brian nie auf. Und seine Füße sind durchwegs fest auf dem Boden geblieben. Warm, lebendig, aufrüttelnd, lebensbejahend und oft zum Schreien komisch, sind ‘The Lives Of Brian’ Gold-Standard-Rock’n’Roll-Memoiren von einem unserer liebsten Performer. Brian ist einzigartig, und ich könnte nicht stolzer sein, dieses Buch zu verlegen.“

🛒  THE LIVES OF BRIAN JETZT AUF AMAZON VORBESTELLEN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Iggy Pop wurde gefragt, ob er bei AC/DC einsteigen will

Das wäre mal eine ungewöhnliche Kombination gewesen: Iggy Pop in den Reihen von AC/DC. Doch wie die Punk-Legende in einem neuen Interview mit der "New York Times" verrät, sprach ihn die Band offenbar einst darauf an, ob er es sich vorstellen könnte, bei den Aussie-Rockern einzusteigen. Doch der Sänger wiegelte die Offerte direkt ab. Nicht der Richtige "Vor vielen Jahren hatten sie einen Manager", rekapituliert Iggy Pop die Geschehnisse. "Das war zu dem Zeitpunkt, als ich The Stooges noch nicht wieder wiedervereint hatte. Ich war noch nicht nach England umgezogen. Und dieser Typ sagte: 'Bist du daran interessiert, bei AC/DC…
Weiterlesen
Zur Startseite