Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

AC/DC: ex. Sänger darf nicht für Bon Scott singen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview zeigt sich der ehemalige AC/DC-Sänger wütend und enttäuscht, dass er aus der ‘Long Live Interview zeigt sich der ehemalige AC/DC-Sänger wütend und enttäuscht, dass er aus der ‘Long Live Bon Scott’-Aktion ausgeschlossen wurde. Er vermutet dahinter die Bon Scott Foundation, die Druck auf den Veranstalter ausgeübt hätte.

Ein Promoter der Tour bestätigte immerhin, dass die Teilnahme von Dave Evans als Teilnehmer ein Politkum geworden sei und kontrovers diskutiert worden. Warum genau Evans wieder ausgeladen wurde, ist noch nicht ganz klar. Er sollte zusammen mit Angry Anderson (Rose Tattoo), Dave Gleeson (Screaming Jets), John Swan (Swanee) und Mark Gable (Choirboys) an der Tour teilhaben.

Dave Evans gehörte zu den Gründungsmitglieder der erfolgreichen Riff Rocker aus Australien und wurde 1974 von Bon Scott ersetzt. Evans sollte genau die Songs singen, die er damals schon mit AC/DC spielte.

Die Daten der Gedenk-Tour sind:

May 25, Melbourne, Forum
May 28, Wollongong, Waves
June 3, Sydney, Penrith Panthers Evan Theatre
June 4, Sydney, Enmore Theatre

Weitere Artikel zu AC/DC:
+ Vorgeschichte zu AC/DC und Co: Rückwärtsbotschaften und böser Einfluss
+ Film-News zu AC/DC, Interview zeigt sich der ehemalige AC/DC-Sänger wütend und enttäuscht, dass er aus der ‘Long Live Bon Scott’-Aktion ausgeschlossen wurde. Er vermutet dahinter die Bon Scott Foundation, die Druck auf den Veranstalter ausgeübt hätte.

Ein Promoter der Tour bestätigte immerhin, dass die Teilnahme von Dave Evans als Teilnehmer ein Politkum geworden sei und kontrovers diskutiert worden. Warum genau Evans wieder ausgeladen wurde, ist noch nicht ganz klar. Er sollte zusammen mit Angry Anderson (Rose Tattoo), Dave Gleeson (Screaming Jets), John Swan (Swanee) und Mark Gable (Choirboys) an der Tour teilhaben.

Dave Evans gehörte zu den Gründungsmitglieder der erfolgreichen Riff Rocker aus Australien und wurde 1974 von Bon Scott ersetzt. Evans sollte genau die Songs singen, die er damals schon mit AC/DC spielte.

Die Daten der Gedenk-Tour sind:

May 25, Melbourne, Forum
May 28, Wollongong, Waves
June 3, Sydney, Penrith Panthers Evan Theatre
June 4, Sydney, Enmore Theatre

Weitere Artikel zu AC/DC:
+ Vorgeschichte zu AC/DC und Co: Rückwärtsbotschaften und böser Einfluss
+ Film-News zu AC/DC, Iron Maiden und Interview zeigt sich der ehemalige AC/DC-Sänger wütend und enttäuscht, dass er aus der ‘Long Live Bon Scott’-Aktion ausgeschlossen wurde. Er vermutet dahinter die Bon Scott Foundation, die Druck auf den Veranstalter ausgeübt hätte.

Ein Promoter der Tour bestätigte immerhin, dass die Teilnahme von Dave Evans als Teilnehmer ein Politkum geworden sei und kontrovers diskutiert worden. Warum genau Evans wieder ausgeladen wurde, ist noch nicht ganz klar. Er sollte zusammen mit Angry Anderson (Rose Tattoo), Dave Gleeson (Screaming Jets), John Swan (Swanee) und Mark Gable (Choirboys) an der Tour teilhaben.

Dave Evans gehörte zu den Gründungsmitglieder der erfolgreichen Riff Rocker aus Australien und wurde 1974 von Bon Scott ersetzt. Evans sollte genau die Songs singen, die er damals schon mit AC/DC spielte.

Die Daten der Gedenk-Tour sind:

May 25, Melbourne, Forum
May 28, Wollongong, Waves
June 3, Sydney, Penrith Panthers Evan Theatre
June 4, Sydney, Enmore Theatre

Weitere Artikel zu AC/DC:
+ Vorgeschichte zu AC/DC und Co: Rückwärtsbotschaften und böser Einfluss
+ Film-News zu AC/DC, Iron Maiden und Motörhead
+ AC/DC nie wieder auf Tour?

teilen
twittern
mailen
teilen
Saltatio Mortis: Neues Album FINSTERWACHT

Saltatio Mortis präsentieren mit Stolz ihr heiß erwartetes neues Album FINSTERWACHT. Die Veröffentlichung markiert einen Meilenstein in der Evolution der Band, die sich über die Jahre stilistisch völlig freigeschwommen hat und nun die musikalische Landschaft ungeachtet aller Genregrenzen erkundet. In Zusammenarbeit mit dem deutschen Rollenspiel-Klassiker ‘Das Schwarze Auge’ (Ulisses Spiele) und den bekannten deutschen Fantasy-Autoren Bernhard Hennen und Torsten Weitze haben Saltatio Mortis ein noch nie dagewesenes Konzept umgesetzt. Die FINSTERWACHT ist nicht nur eine Kette von Wachtürmen in Aventurien, von wo tapfere Männer und Frauen die Lande der Menschen vor den gefährlichen Orks beschützen, sondern auch eine medienübergreifende Kombination…
Weiterlesen
Zur Startseite