Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Alex Skolnick (Testament) und Slash erinnern an Michael Jackson

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Alex Skolnick (Testament) und Slash erinnern sich an die Bedeutung von Michael Jackson für ihr Leben. Für den Testament-Gitarristen bedeutet das eine Reise in seine Teenager-Zeit:

„Als THRILLER 1983 rauskam, hatte ich ihn im Fadenkreuz. Ich dachte, er wäre Disco und nichts hätte mich bewegen können, seine Alben zu hören. Aber er schaffte es trotzdem, als er für ‘Beat It’ Eddie Van Halen verpflichtete. Er war mein Lieblings-Gitarrist und der einflussreichste Hard Rock Gitarrist aller Zeiten. […] Sie brachten unzählige sture junge Hard Rock Fans dazu, auch Michael Jackson zu hören. […] Er hat zwar nie Ozzy oder Judas Priest in meinem Kassetten-Deck ersetzt, wurde aber trotzdem immer mal wieder gespielt. Außerdem mochten es die Mädchen.“

Für den ehemaligen Guns N’ Roses Gitaristen Slash ist ein Auftritt zum 40. Geburtstag von Michael Jackson<7b> eine ganz besondere Erinnerung. Vorher konnte er vier Monate lang seine Gitarre nicht anrühren, weil er gerade am Herzen operiert wurde und dem Tod mit letzter Kraft entkam.

„Dieser Auftritt war mein erster Gig seit der Operation, deshalb habe ich mich sehr darauf gefreut. Er wird mir lange im Gedächtnis bleiben.“

Was Poison und Shinedown an Erinnerung an den King of Pop haben, lest ihr hier.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Andy Sneap über seine Zukunft bei Judas Priest

Andy Sneap ist derzeit als Gitarrist unterwegs mit Judas Priest auf deren Firepower-Tour. Sneap war für Glenn Tipton eingesprungen, nachdem dieser wegen seiner Parkinson-Erkrankung kürzer treten musste. In einem Interview mit ‘The Void With Christina’ redete der Produzent und Musiker über die derzeitige Tournee und über seine Zukunft in der Band, die laut Sneap jedoch noch sehr ungewiss sei: "Ich springe gerade nur ein, wirklich. Sie baten mich, mitzuhelfen, also stimmte ich zu und habe das beste getan, was ich konnte. Ich hatte ein Jahr mit Judas Priest im Studio verbracht – zur gleichen Zeit arbeitete ich auch mit Accept und…
Weiterlesen
Zur Startseite