Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Alice Cooper trifft Nita Strauss mit zerbrochenem Stock

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Leben als Rock- und Metal-Musiker*in kann mitunter durchaus gefährlich sein. Diese Erfahrung musste kürzlich Nita Strauss machen, ihres Zeichens Gitarristin in der Band von Alice Cooper. So war die 34-Jährige natürlich mit dabei beim Konzert am vergangenen Donnerstag, den 7. Oktober in Charlotte, North Carolina. Dabei wurde sie von einem abgebrochenen Stück des Gehstocks getroffen, den ihr Bandboss zuvor auf den Bühnenboden geschlagen hatte (siehe Videos unten).

Treffer mit Ansage

Der Vorfall ereignete sich direkt während des ersten Stücks der Show (‘Feed My Frankenstein’). Im Nachgang teilte Nita Strauss ein Video, auf dem man den Zwischenfall sieht, sowie ein Foto von sich mit Alice Cooper, der sichtlich ein schlechtes Gewissen hat. Dazu kommentierte sie: „Als ich mich im Jahr 2014 der Alice Cooper-Band anschloss, gab er mir das gleiche Versprechen, das er allen tourenden Band-Mitgliedern gibt: ‚Du wirst die Welt sehen, du wirst bezahlt werden, und du wirst Stiche bekommen.‘ Dabei unterschlug er allerdings: ‚Oh, und du wirst vielleicht von fliegenden, zerbrochenen Stockstücken während des ersten Songs am Kopf getroffen.‘ Ein ganz normaler Arbeitstag auf einer Alice Cooper-Tour. Es ist nicht wirklich etwas passiert.“ 

Im „Metal From the Inside“-Podcast hatte Alice Cooper Anfang diesen Jahres von den drei Versprechen erzählt, die er jedem neuen Band-Mitglied gibt. „Jeder in dieser Band wurde schon mal genäht. Ich habe Springmesser, ich habe Schwerter, ich habe alles da oben. Und ich drehe ein bisschen frei dabei. Ich passe nicht unbedingt darauf auf, wo jeder ist. Und von Zeit zu Zeit kommen sie mir ein bisschen zu nah und werden getroffen. Und das sind keine Schwerter aus Gummi.“ Nita Strauss hat kürzlich in Charlotte also ihre Nehmerqualitäten unter Beweis stellen dürfen. Beim Einsatz der von Alice Cooper erwähnten Schneidwerkzeuge dürften allerdings ausreichend Vorsichtsmaßnahmen getroffen sein, damit niemand verletzt wird.

🛒  DETROIT STORIES VON ALICE COOPER JETZT BEI AMAZON KAUFEN!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC & Rammstein in Dresden: Gerüchte um Absage entkräftigt

Jüngst gab es reichlich Trubel um die Konzerte von AC/DC und Rammstein in Dresden. Wie die Freien Wähler "aus vertrauenswürdiger Quelle" erfahren haben wollen, sollen die Shows der Mega-Acts auf der Kippe stehen. Grund seien strenge Auflagen am Veranstaltungsort Flutrinne. Der örtliche Konzertveranstalter und die Stadt meldeten sich allerdings umgehend und wiesen die Gerüchte zurück. "Wir haben erfahren, dass die im Sommer in der Flutrinne geplanten Konzerte von AC/DC und Rammstein angeblich mit erheblichen Auflagen der Dresdner Stadtverwaltung zu kämpfen haben", schreiben die Freien Wähler. "Eine Absage und die Verlagerung nach Leipzig sollen im Raum stehen. Dazu hat unser Fraktionsvorsitzender…
Weiterlesen
Zur Startseite