Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Anal Trump: Grindcore-Weihnachts-EP mit ernstem Hintergrund

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Grindcore-Duo Anal Trump ist keine reine Hate-Combo gegen Donald Trump, sondern unterstützt Organisationen, die dank des aktuellen US-amerikanischen Präsidenten vernachlässigt werden.

Erlöse vergangener Anal Trump-Releases (Bandcamp-Seite) gingen zum Beispiel an die American Civil Liberties Union (setzt sich für Bürgerrechte und Liberalismus ein) oder Rape, Abuse & Incest National Network (unterstützt Opfer von sexuellen Übergriffen und bildet Präventionsprogramme).

Die Einnahmen durch die aktuelle Weihnachts-EP gehen an die Union of Concerned Scientists, welche sich zum Ziel gesetzt hat, Lösungen für unter anderem die globale Erwärmung, das Hungerproblem in der Dritten Welt zu finden sowie die allgemeine Bildung zu optimieren, um Rassenhass entgegenzuwirken.

Anal Trump sind Travis Ryan (Cattle Decapitation, Murder Construct, Nader Sadek) und Rob Crow (Pinback). Musikalisch orientieren sie sich sehr stark an der Kult-Grindcore-Band Anal Cunt, wie der Name auch schon vermuten lässt.

Neben dem Stream gibt es auch eine 5″ in „schneeflockenweißem“ Vinyl zu ergattern. Zusätzlich verlost die Band unter den Top 50-Spendern eine 7″ in Form einer Schneeflocke – diese Variante gibt es nicht käuflich zu erwerben!

Hört hier MAKE AMERICA SAY MERRY CHRISTMAS AGAIN:

Die METAL HAMMER Dezember-Ausgabe 2017: Iron Maiden, Black Sabbath, Kataklysm u.v.a.

teilen
twittern
mailen
teilen
Im Kabinett des Todes: 5 Bands, die sich von Stephen King inspirieren ließen

Mit sieben Jahren begann er, Geschichten zu verfassen. Heute gilt Stephen King als einer der meistgelesenen Schriftsteller; nicht nur, aber besonders im Horror. ‘Shining’, ‘The Green Mile’, ‘Es’. Sie alle stammen aus seiner Feder, viele seiner Werke wurden auch verfilmt. Und in der Kunst ist es wie mit vielen Dingen im Leben: Es ist ein Geben und Nehmen. So fragte Stephen King Ende der 80er-Jahre eine seiner Lieblingsbands, die Ramones, den Soundtrack zu ‘Pet Sematary’ zu schreiben. Für die Ramones wurde der Song einer der erfolgreichsten Hits, während sich Stephen King vermutlich nicht mehr einkriegte, weil Dee Dee Ramone in…
Weiterlesen
Zur Startseite