Toggle menu

Metal Hammer

Search

Anal Trump veröffentlichen komplettes Werk mit hundert Songs

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Multiinstrumentalist Rob Crow (Pinback, Goblin Cock) und Travis Ryan präsentieren: THE FIRST 100 SONGS. Darauf enthalten sind die ersten fünf EPs plus 30 neue Stücke (aka drei neue EPs). Spielzeit: Elf Minuten.

Wie der Band-Name unschwer erkennen lässt, ist das Duo zur einen Hälfte einen Tribut an Seth Putnam (Anal Cunt) und zur anderen ein sehr harter Mittelfinger in Richtung Donald Trump.

Das Album mit so lustigen Songs wie ‚Changing Diapers Is Gay‘, ‚911 Was Inconvenient For Me, Personally‘, ‚If I Don’t Respect Women, Then How Come I Own A Beauty Pageant?‘, ‚Santa Is Real, But Climate Change Is A Hoax‘ oder ‚Biblically Qualified‘ ist hier bestellbar.

Anal Trump sind „ein Spiegel der Reralität und genau deswegen so schrecklich. Wir geben Zitate des US-Präsidenten wider. Trumpster mögen es, und die anderen können darüber lachen.“

Rob und Travis Trump schmieden auch bereits Tourneepläne und erhalten dabei Unterstützung von Justin Trump am Bass und Schlagzeuger John Putin. Primäres Band-Ziel ist:I just want this ugly chapter of human history to finally be over.“

teilen
twittern
mailen
teilen
‘Raining Blood’: Donald Trump singt Slayer

Auf Knopfdruck lachen geht nicht immer. Besonders wenn Comedy gezwungen lustig daherkommt, hält sich der Humor- und Spaßfaktor mitunter in Grenzen. Nun hat der Clip-Künstler Lars Von Retriever ein Video erschaffen, bei dem Donald Trump den Slayer-Klassiker ‘Raining Blood’ intoniert. Dabei hat sich der Audio- und Video-Monteur bei unzähligen Reden des aktuellen US-amerikanischen Präsidenten bedient, die benötigten Wörter dort herausgeschnitten und an die entsprechende Stelle eingesetzt. Und hier muss man sagen: Zu hören, wie der machthungrige, hinterhältige und rücksichtslose Donald Trump, diese legendären Zeilen "singt", hat schon was: The sky is turning red (Der Himmel verfärbt sich rot) Return to power draws…
Weiterlesen
Zur Startseite