Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Asking Alexandria: Texte zunächst über alten Sänger

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit der britischen Ausgabe des Metal Hammer spricht der Asking Alexandria-Gitarrist Ben Bruce über die Texte des kommenden Albums. Diese seien zunächst gegen den alten Sänger Danny Worsnop gerichtet gewesen.

Ich habe viele von den Texten für unser kommendes Album geschrieben und viele von ihnen handelten von Danny. Man, ich war verdammt nochmal angepisst“, gibt Ben zu. „Der Junge war mal mein bester Freund und dann dreht er mir einfach den Rücken zu und läuft davon.

Die Texte seien teilweise extrem beleidigend gewesen. Wut und Enttäuschung prägten sie. Der neue Asking Alexandria-Sänger Denis Shafotostov nahm sich darauf den gekränkten Gitarristen zur Brust:

Dennis setzte sich mit mir hin und redete mir ins Gewissen: ‘Du willst nicht, dass das Album von Danny handelt. Danny ist Vergangenheit. Du musst nach vorne schauen.’ Das saß. Und so schrieb ich alle Texte neu.

Die Intervention war eine gute Sache. Das sieht Ben Bruce nun ein. Das neue Asking Alexandria-Album soll nun von positiver Energie, anstatt von Rachegelüsten geprägt sein.

Der ehemalige Sänger Danny Worsnop konzentrierte sich nach seinem Asking Alexandria-Ausstieg auf seine andere Band We Are Harlot. Wie wir berichteten, begründete er seinen Ausstieg damals mit musikalischen Differenzen: „Es ist vollkommen andere Musik als bei Asking Alexandria und vollkommen andere Leute. Du kannst es nicht wirklich vergleichen, das ist wie mit Äpfeln und Birnen.“

Denis Shaforostov von der 2012 aufgelösten ukrainischen Metalcore-Band Make Me Famous übernahm schließlich, nach einigen Gerüchten, die Position des neuen Asking Alexandria-Frontmanns.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Die Lieblingsalben von Korn-Gitarrist Brian Head Welch

Längst hat Brian „Head“ Welch das neue Korn-Album THE ­PARADIGM SHIFT eingespielt, doch acht Jahre lang galt er als verschollen. Der Gitarrist verriet METAL HAMMER, was ihn neben seiner zwischenzeitlichen Christwerdung musikalisch bewegte und warum Metallica sich nicht zum Autofahren eignen. Die Lieblingsalben von Brian „Head“ Welch findet ihr oben in der Galerie. --- Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.
Weiterlesen
Zur Startseite