Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Ausverkauftes Wacken Open Air: So kommt ihr noch an Tickets!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

So schnell ging es tatsächlich noch nie: Das Wacken Open Air 2013 war am Tag nach der Zusage von Rammstein ausverkauft. 75.000 Karten in anderthalb Monaten – neuer Rekord!

Wer bisher noch kein Ticket hat, kann jedoch mit etwas Glück noch eines auf der Tauschbörse ergattern. Um Betrug und Abzocke vorzubeugen, hat das Festival dabei ein neues System eingeführt: Alle Karten sind personalisiert. Das bedeutet auch, dass der Verkauf und Kauf über eine andere Plattform als der offiziellen Tauschbörse oder Metaltix.com illegal ist.

Der legale Weg: In der Tauschbörse des Wacken-Forums können Besucher Angebote und Gesuche abgeben. Dabei wird darauf geachtet, dass der Originalpreis der Karten nicht überschritten wird. Haben sich Verkäufer und Käufer geeinigt, schickt der Verkäufer seine Tickets an die Wacken-Veranstalter. Dort wird die Echtheit des Tickets überprüft und der Käufer über das Ergebnis benachrichtigt. Nachdem der Verkäufer das Geld für seine Karte erhalten hat, werden die in der Zwischenzeit aufbewahrten Tickets per Einschreiben an den Käufer verschickt.

Durch dieses System soll verhindert werden, dass Schwarzmarkthändler Karten für ein Vielfaches ihres ursprünglichen Preises weiterverkaufen und damit Fans abzocken. Wer seine Karten trotzdem an anderer Stelle kauft, geht das Risiko ein, dass diese Tickets ungültig sind.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Wacken 2019: Die Tops & Flops der METAL HAMMER-Redaktion

Das 30. Jubiläum des Wacken Open Air ist nun schon einige Wochen her, aber noch immer beschäftigt es viele und ist in zumiest wohliger Erinnerung. Aber es gab auch Dinge, die einigen missfielen - seien es nun enttäuschende Auftritte von Bands oder der fehlende Schlamm. Findet hier die Tops & Flops der METAL HAMMER-Redaktion. Thorsten Zahn Top: Die METAL HAMMER-Crew, die den Stand rockt und die vielen Leser, mit denen ich sprechen durfte. Weiterhin: Ein bewegendes Finale einer beispielhaften Karriere: Slayer legen zum Abschied noch mal ein ordentliches Brett aus, und ein Kloß bleibt im Hals stecken. Plus: Die Fans…
Weiterlesen
Zur Startseite