Babymetal wollen neues Metal-Genre etablieren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Babymetal aus Japan spielen einen außergewöhnlichen Mix aus Schoolgirl J-Pop und Metal. Mit ihrer Interpretation von Metal wollen die drei Japanerinnen nun ein komplett neues Genre gründen: Kawaii Metal.

„Unser Ziel ist es ein neues Genre des Metal genannt Kawaii Metal, zu gründen. Wir sind die einzige Band die momentan in diesem Genre Musik macht und wir wollen, dass es akzeptiert wird“, so die Band in einem Interview während des Sonishpere Festivals in England.

Kawaii bedeutet „süß“. Somit wollen die drei Mädels ein niedliches Metal-Genre gründen, was sicherlich kein leichtes Unterfangen wird.

Momentan befinden sich die drei jungen Japanerinnen auf Welt-Tour und werden im Rahmen dieser auch Metal-Fan Lady Gaga bei fünf Konzerten in den USA unterstützen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Symphonic Metal: Mehr als Orchestergedudel

Stil Wie es der Name schon sagt, handelt es sich bei Symphonic Metal um eine Kombination aus Metal und symphonischen, klassischen Bausteinen, die einen opulenten Charakter aufweisen, weshalb auch häufig Parallelen zu Filmmusik gezogen werden. Typischerweise gehen harte Riffs und Drums eine Symbiose mit orchestralen und opernhaften Elementen ein. Zumeist finden sich klassische Streich- und Blasinstrumente sowie Klavierspiel. Da dies bei Live-Auftritten nicht immer realisierbar ist, wird dort häufig auf Keyboard oder Playback zurückgegriffen. Ebenfalls typisch, jedoch nicht zwingend im Repertoire, sind Chöre und Operngesang – oftmals weibliche Sopranstimmen. Einen Kontrast dazu bilden Duettformationen mit tieferen männlichen Stimmen, bis hin…
Weiterlesen
Zur Startseite