Bank-Werbung mit Slash-Doppelgänger

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zylinder, lockige Haare – Damit verbindet man in der Rock- und Metal-Welt eigentlich nur eine Person: Den ehemaligen Guns N’ Roses-Gitarristen Slash – und vielleicht Nachahmer Tuomas Holopainen (Nightwish). Dass es ansonsten anscheinend keiner Ähnlichkeiten bedarf, zeigt ein neuer Werbespot der PNC Bank.

Das US-amerikanische Geldinstitut hat sich die ikonische Wirkung von Slashs Auftreten zu Nutze gemacht und präsentiert in dem Clip einen vermeintlichen „Slash“, der einen Fan sogar dazu verleitet, eine alte Dame aus einem überfüllten Aufzug zu werfen, damit sein Idol Platz in dem Lift findet.

Seht hier den Werbespott der PNC Bank mit dem Slash-Doppelgänger:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Axl Rose wirft Mikro ins Publikum, trifft Frau im Gesicht

Bei einem Guns N’ Roses-Konzert in Australien ist Frontmann Axl Rose ein folgenschweres Malheur passiert. Und zwar warf der Sänger auch am 29. November in Adelaide traditionell sein Mikrofon beim letzten Song ‘Paradise City’ ins Publikum. Das flog nur leider in Richtung einer Frau, die damit überhaupt nicht gerechnet hatte. So landete das Mikro auf dem Nasenrücken von Zuschauern Rebecca Howe, welche heftige blaue Flecken davontrug (siehe Fotos unten). Um ein Haar Den Angaben der Dame zufolge zog sie ein sich nicht im Dienst befindender Polizist zur Seite, kümmerte sich um sie und versuchte das Nasenbluten zu stillen. "Ich hatte…
Weiterlesen
Zur Startseite