Beerdigung von Mitch Lucker: Freunde, Familie, Kollegen nehmen Abschied

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update:] Am Donnerstag, 8.11.2012 wurde Mitch Lucker zu Grabe getragen. An der Beerdigung des Suicide Silence-Sängers nahmen Familie und Freunde teil, darunter Bassist Dan Kenny.

Dan Kenny twitterte von der Beerdigung:

„Ich musste heute meinen Bruder beerdigen. Er sah frieldich aus, als ich ihn sah. Es war sehr schwer, aber notwendig. Ihr Fans sollt nur wissen, dass Mitch euch alle geliebt hat.“

Ash Avildsen, Gründer von Sumerian Records, war ebenfalls Besucher der Beerdigung von Mitch Lucker. Seine Reaktion inklusive eines Fotos von der Trauerkarte findet ihr oben in der Galerie, wo wir für euch zahlreiche Beileids-Bekundungen gesammelt haben.

Die Meldung schockierte die Metal-Gemeinde: Am Morgen des 1.11.2012 (Ortszeit) verstarb Mitch Lucker, Frontmann der Deathcore-Institution Suicide Silence, an den Folgen eines Motorradunfalls.

Die Reaktionen von Machine Head, Five Finger Death Punch, Disturbed, Fear Factory und vielen weiteren Weggefährten lest ihr oben in unserer Galerie.

Heute wird für den verstorbenen Sänger eine Mahnwache am Huntington Beach abgehalten.

teilen
twittern
mailen
teilen
Foo Fighters kündigen Taylor Hawkins-Tribute-Konzerte an

Der plötzliche und tragische Tod des Foo Fighters-Schlagzeugers Taylor Hawkins am 25. März 2022 im Alter von 50 Jahren hat die Rock-Gemeinde erschüttert. Jetzt hat die Band zwei offizielle Tribute-Konzerte zu Ehren ihres gefallenen Bruders angekündigt. Die "Taylor Hawkins Tribute Concerts" sollen am 3. September im Wembley Stadion in London und am 27. September im Kia Forum in Inglewood, Kalifornien, stattfinden. Bei beiden Konzerten soll ein Star-Aufgebot von Hawkins' Freunden und Kollegen auftreten. In Erinnerung an einen legendären Musiker In der offiziellen Bekanntgabe heißt es: „Als eine der am meisten respektierten und geliebten Persönlichkeiten der modernen Musik war Taylor mit…
Weiterlesen
Zur Startseite