Toggle menu

Metal Hammer

Search

Biografie über Ex-Pantera-Gitarrist Dimebag Darrell geplant

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit Dimebag Darrell im Jahre 2004 von einem geistig verwirrten Fan auf der Bühne erschossen wurde, trauert die Metal-Gemeinde um den ehemaligen Pantera-Gitarristen. Fünf Jahre nach diesem schrecklichen Ereignis soll nun die erste Biografie über den Musiker erscheinen.

Neben dem musikalischen Werdegang Darrells soll das Buch auch ausführlich über seine Zeit bei Pantera und seine Nachfolgeband Damageplan berichten.

Während viele Anhänger des ehemaligen Pantera-Masterminds die Biografie schon sehnlichst erwarten, löste sie 2007 schon einige Kontroversen aus, als sich Dimebags Familienmitglieder von dem Buch und dessen Autor Zac Crain distanzierten.

Da Crain, der jahrelang als Musikredakteur beim Dallas Observer gearbeitet hat, Pantera regelmäßig schlechte Kritiken gab, sei er nicht der richtige Autor für dieses Buch. Aus diesem Grund gab Dimebags Familie im letzten Jahr ein Statement ab, in dem sie erklärten, dass sie weder mit Crain zusammengearbeitet noch seine Arbeit autorisiert hätten.

Crain selbst weist alle Vorwürfe zurück und sagt, dass er lediglich eine schlechte Kritik über Pantera geschrieben habe. Er bereue es, nicht mehr über diese großartige Band verfasst zu haben und wolle das durch diese Biografie wieder gutmachen.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Zum Todestag von Dimebag Darrell: Nachruf, Fakten, Fotos, Videos

Darrell "Dimebag" Abbott hatte keine Chance. Gerade hatten Damageplan mit "New Found Power" ihr Konzert im Alrosa Villa Club von Columbus eröffnet, als der 25-jährige Nathan Gale in einem Kapuzenpulli die rechten Bühnenseite betrat, sich zielstrebig auf Dimebag Darrell zubewegte, seine Waffe zog - und abdrückte. Dimebag sackte vor den Augen seines Bruders und Damageplan-Drummers Vinnie Paul zusammen und fiel mit seiner Gitarre zu Boden. Damageplan-Sänger Pat Lachman forderte die Zuschauer auf, die Polizei zu alarmieren und sprang in den Zuschauerraum. Einige Besucher hielten das Schreckensszenario selbst zu diesem Zeitpunkt noch für einen Teil der Show. Zwei Sicherheitsleute, Damageplan-Security-Chef Jeff…
Weiterlesen
Zur Startseite