Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Black Sabbath-Brücke wird am 26. Juni eingeweiht

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 26. Juni feiert Birmingham einmal mehr die wohl berühmtesten Söhne der Stadt. An jenem Tag wird nämlich die Brücke, die die Broad Street über den Kanal führt, offiziell in „Black Sabbath Bridge“ umbenannt. Gitarrist Tony Iommi und Bassist Geezer Butler werden dem Event nicht nur beiwohnen, sondern auch dabei mitwirken. Mike Olley vom Westside Business Improvement District skizziert den geplanten Ablauf:

„Am 26. Juni werden Tony Iommi, Geezer Butler und andere VIPs ein englisches Kanalboot besteigen und hinüber zur Kanalinsel gegenüber dem National Sea Life Centre fahren, wo die Tribute-Band Sabbra Cadabra spielen wird. Der Kahn wird dann mit dem Soundsystem auf der Insel verbunden, so dass Tony und Geezer ein paar Worte an all die zuschauenden Fans richten können. Hierauf werden sie runter neben die Brücke fahren und an den Schnüren ziehen, um sowohl das neue Schild der Black Sabbath Bridge als auch die Heavy Metal-Bank zu enthüllen. Es wird ein wundervolles Event sein. Und es gibt eine Menge Platz auf den Fußwegen am Kanal, nahe gelegene Bars und die Brücke selbst für alle die Black Sabbath-Fans, die zum Zuschauen erwartet werden.“

Heimat des Heavy Metal

Die besagte Heavy Metal-Bank hat Tony Iommi bereits im Februar enthüllt (metal-hammer.de berichtete). Nun kommt sie an ihren vorgesehen Platz auf der Black Sabbath Bridge. Iommi sagt zu den bevorstehenden Ehrungen: „Der Brückenname und die Gedenkbank sind beide großartig. Wir sind begeistert, dass jeder nun das genießen kann, was ein besonderer Ort der Geschichte von Black Sabbath geworden ist.“

Und auch Geezer Butler ließ es sich nicht nehmen, seinen Senf dazu zu geben: „Ich kann dieses unvergessliches Ereignis kaum erwarten. Und dabei kann ich mich noch einmal für die Treue unserer großartigen Fans bedanken.“ Die Feierlichkeiten um Brücke und Bank fallen obendrein mit der großen „Home Of Metal“-Ausstellung im Birmingham Museum And Art Gallery zusammen. Dabei – wie kann es anders sein? – bekommt man von 26. Juni bis 29. September Einblicke in die Geschichte von Black Sabbath.


teilen
twittern
mailen
teilen
Tony Iommi über die Black Sabbath-Reunion für Live Aid

Zum 35. Jubiläum von Live Aid, das am 13.07.1985 stattfand, ließ sich SiriusXM ein kleines Special einfallen. Nicht nur Rob Halford wurde nach seiner Reaktion auf die Einladung zum Benefiz-Festival befragt, auch Tony Iommi gab Auskunft über den Kurzauftritt von Black Sabbath. Jenes Live Aid-Konzert von Black Sabbath wurde vom Original-Line-up bestritten. Gitarrist Tony Iommi, Bassist Geezer Butler, Sänger Ozzy Osbourne und Schlagzeuger Bill Ward spielten bei ihrer Live-Reunion drei Songs: ‘Children Of The Grave’, ‘Iron Man’ und ‘Paranoid’. Erst 1992 in Costa Mesa, Kalifornien, fanden Black Sabbath in dieser Besetzung wieder zusammen. Danach dauerte es wieder fünf Jahre, bis…
Weiterlesen
Zur Startseite