Toggle menu

Metal Hammer

Search

Black Sabbaths Tony Iommi schreibt Musik für CSI

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Tony Iommi hat seine Anhänger über seine momentanen Tätigkeiten ins Bild gesetzt. Seit dem Ende der Tour mit Black Sabbath zu deren äußerst erfolgreichem Album 13 sammelt Iommi demnach Ideen und hat Musik für die Fernsehserie CSI: Crime Scene Investigation geschrieben.

„Die Leute fragen mich andauernd, was ich im Moment mache. Nun, ich gehe wieder ins Studio, nachdem ich versucht habe, mich nach der Black Sabbath-Tour auszuruhen. Ich schreibe, hauptsächlich halte ich aber eher Ideen als Songs fest.

Ich mag es, mit meiner Musik alle möglichen Arten von Stimmungen zu kreieren und dann später zu entscheiden, wie sie verwendet werden könnten. Ein spezielles Stück ist allerdings für eine Folge der Fernsehserie CSI: Crime Scene Investigation, die in den USA am 2. November gesendet werden wird.

Ich wurde gefragt, ob ich Interesse daran hätte, also sah ich mir die Aufnahmen an und hatte ein Idee, die ihnen zu gefallen schien. Das Stück ist nicht sehr lang. Es war ein großer Unterschied, mit Bildern anstatt einfach nur mit Musik zu arbeiten. Ich hätte auf jeden Fall Lust, mehr in die Richtung zu machen.“

Black Sabbath waren bereits im Staffelfinale von CSI: Crime Scene Investigation zu Gast, wo sie in einer Szene bei der Performance des 13-Songs ‘End Of The Beginning‘ zu sehen waren. Zuvor fand bereits der Song ‘Dear Father‘ der Birminghamer Verwendung in der Serie.

Iommi kann sich aber nicht für die Schauspielerei begeistern, auch wenn er die Aufmerksamkeit, die Black Sabbath in jüngere Vergangenheit entgegen gebracht wird, sehr schätzt:

„Ich bin kein Schauspieler. Es ist eine ,Beeil-Dich und Warte‘-Arbeitsweise. Aber es ist eine schöne Art, den Leuten zu zeigen, dass wir wieder zusammen sind. Es hat lange gedauert, aber es war die Wartezeit wert, weil das neue Album wirklich gut ist.“

Das 2013 erschienene 13 war das erste Black Sabbath-Album auf dem Sänger Ozzy Osbourne, Bassist Geezer Butler und Tony Iommi seit 1978 wieder zusammen zu hören sind. Die Scheibe erreichte in fast einem Dutzend Länder Platz 1 der Charts.

Während der Aufnahmen und der nachfolgenden Tour arbeitete die Band mit Brad Wilk und Tommy Clufetos als Ersatz für das einzige fehlende Mitglied des Original-Black Sabbath-Lineups, Drummer Bill Ward. Zudem musste die Band auf die Behandlungszyklen des an Lymphdrüsenkrebs erkrankten Iommi Rücksicht nehmen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Gerücht: Kerry King setzt Slayer mit Phil Anselmo fort

Die Gerüchteküche brodelt, dass sich Slayer-Schlagzeuger Paul Bostaph mit Gitarrist Kerry King für ein neues Projekt zusammentut, an dem auch Gitarrist Gary Holt und Sänger Phil Anselmo beteiligt sind. Um zu bestätigen, dass es sich dabei um die ultimative Slayer-Wiedervereinigung handelt, fehlt es an konkreter Information, doch auf den Sozialen Medien wird bereits wild spekuliert. Die Gerüchte begannen in der Kommentarsektion eines Instagram-Updates von Bostaph über seine selbst auferlegte Quarantäne. Overkill-Schlagzeuger Jason Bittner fragte daraufhin, ob Bostaph Projekte in der Pipeline habe. Dieser antwortete: „Es braut sich etwas mit einem Freund von mir zusammen, der dir sehr vertraut ist. Dreimal…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €