Blind Guardian im Studio: ‚The Bards Song‘ mit kanadischem Fan

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wir hatten es bereits angekündigt, dass sich Blind Guardian mit ihrem weit gereisten Fan zur Aufnahme treffen würden (siehe unten). Jetzt haben wir das Video erhalten, das die gemeinsame Arbeit am Band-Klassiker ‚The Bards Song‘ zeigt.

Welchen Fan geht da nicht auch das Herz auf:

Erst vor kurzem meldeten wir, dass Blind Guardian zu ihrem Orchester-Album auch noch eine groß angelegte Fantasy-Story liefern wollen. Auf dem Wacken Open Air verriet uns Sänger Hansi Kürsch nun, dass das längst nicht alles ist: Um das Album herum soll ein ganzer Fantasy-Kosmos entstehen, der zum Gesamtkunstwerk verschmelzen wird.

Verschiedene Künstler sollen die Fantasy-Welt von Autor Markus Heitz auf ihre eigene Weise interpretieren und mit Leben füllen. Das und mehr erzählt Hansi Kürsch im Interview.

Das war es aber noch lange nicht: Blind Guardian haben im Studio außerdem eine neue Version des Klassikers ‘The Bard’s Song’ eingespielt. Zu Gast waren drei Fans aus Kanada, die aktiv an der Neuinterpretation mitarbeiteten.

Die Kanadier haben Blind Guardian nicht nur dirigiert, um ‘The Bard’s Song’ so einen ganz individuellen Anstrich zu verpassen. Sie durften auch mitsingen und halfen, den Bass einzuspielen. Coole Nummer, findet auch Sänger Hansi Kürsch:

„Die Aufnahmen sind im Kasten. Es hat alles auf Anhieb erstaunlich gut funktioniert. Wir werden den Song in den nächsten Tagen auf unserer offiziellen Internetseite vorstellen, damit alle Welt daran teilhaben kann. Kostenlos, versteht sich.“

Die kanadischen Fans hatten den Trip für rund 1.300 Euro ersteigert. Das Geld kommt den Erdbeben- und Tsunami-Opfern in Japan zu Gute, wo Blind Guardian eine riesige Fan-Gemeine haben. Bilder der Aktion findet ihr oben.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Blind Guardian stellen neues Album vor

Blind Guardian präsentierten erstmals neue Details über ihr kommendes Album. THE GOD MACHINE wird es heißen, und voraussichtlich im September über Nuclear Blast erscheinen. Bei uns bekommt ihr die Titelliste, das Cover sowie zwei Songs vorgestellt. Es ist das erste "richtige" Album seit dem 2015er-Werk BEYOND THE RED MIRROR. Ihr letztes Album LEGACY OF THE DARK LANDS war ein reines Orchesteralbum. Eine Idee, die Blind Guardian nach über zwanzig Jahren Reifeprozess verwirklichten. Für dessen Konzept arbeiteten Lead-Gitarrist André Olbrich und Frontmann Hansi Kürsch mit dem deutschen Bestseller-Autor Markus Heitz zusammen. Sein neuester Roman ‘Die Dunklen Lande’ spielt im Jahr 1629…
Weiterlesen
Zur Startseite