Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Bloodred Hourglass: Sänger spricht erstmals über Namenswechsel

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nanu? Obgleich Jarkko Koukonen schon immer für die 2005 gegründete Melodic Death Metal-Band Bloodred Hourglass singt, steht seit Mitte 2022 ein anderer Name in allen Credits: Jaredi Koukonen. Der Mann ist derselbe, eine Erklärung für den Namenswechsel gab es nirgends. Die Änderung wurde vielerorts wohl als spät eingeführter Künstlername aufgefasst. Manche Fans vermuteten einen Zusammenhang mit den Sound-Änderungen der Finnen, andere Abgrenzung vom gleichnamigen Schlagzeuger der Truppe, Jarkko Hyvönen. Erst jetzt, Monate später, erzählt der der Musiker im METAL HAMMER-Interview zum ersten Mal, was es damit auf sich hat.

Von Jarkko zu Jaredi: Alles nur ein Scherz?

„Es hat einfach nie jemand gefragt“, entgegnet der Sänger grinsend, als er darauf angesprochen wird. „Das haben einige Leute verpasst – ich bin damit nicht hausieren gegangen.“ Doch es steckt eine größere Geschichte dahinter, als wohl weithin erwartet wurde, als die Änderung von der Musikwelt so stillschweigend hingenommen wurde.

2022 spielten Bloodred Hourglass beim Rock In The City-Festival im finnischen Oulu. Jarkko Koukonen legte die Strecke in die in der Mitte des Landes befindliche Stadt gemeinsam mit einem langjährigen Freund zurück. Die beiden hörten sich im Auto die Demos des im kommenden Herbst erscheinenden HOW’S THE HEART? an – insbesondere dessen Opener ‘Of Course I Still Love You’. Jarkko sang laut mit und verglich sich dabei scherzhaft mit 30 Seconds To Mars-Sänger und Schauspieler Jared Leto. So war der Spitzname Jaredi geboren, der über das ganze Festival hinweg an dem Musiker haften blieb und von immer mehr Menschen genutzt wurde. „Viele aus der Szene, Branchenvertreter und andere Musiker, haben mich immer wieder gefragt: ‚Ist das dein echter Name?‘ Die fanden das cool“, erzählt Jarkko. Anfangs versuchte er noch, den Scherz loszuwerden, doch am dritten Tag des Festivals wurde die Sache ernst.

Sänger macht ernst

Der Freund, der den Spitznamen ursprünglich eingeführt hatte, stellte eine ernsthafte Namensänderung in den Raum – das sei schließlich internationaler. „Als ich angab, über sowas nie nachgedacht zu haben, sagte er: ‚Würdest du es machen, wenn ich dir das bezahle?‘“, erinnert sich Jarkko – oder sollen wir sagen: Jaredi. Die beiden fanden nämlich heraus, dass die Änderung in Finnland nur 55 Euro kostet. Sofort stellten sie den Antrag, gaben als Grund die internationale Musikkarriere von Bloodred Hourglass an – und waren entgegen ihrer Erwartungen erfolgreich. „Wir haben einfach nur darüber gelacht“, so der Sänger. „Aber als wir kurz darauf auf dem Weg zu unserem letzten Konzert in diesem Sommer waren, kam die Bestätigung, vermutlich von irgendeinem Trainee bewilligt.“

Bloodred Hourglass @ METAL HAMMER PARADISE 2018

Hier beginnt er wieder zu lachen, bevor er zusammenfasst: „Ich bin als Jarkko schlafen gegangen und als Jaredi wieder aufgewacht.“ Seither laufen nicht nur sein Instagram-Kanal, sondern tatsächlich all seine offiziellen Dokumente auf diesen Namen. Und das alles geboren aus einem albernen Scherz. Doch Jaredi ist zufrieden, findet die Geschichte selbst lustig.

Bloodred Hourglass: Neues Album im Oktober

Eigentlich hatten der Sänger und sein Kollege Lauri Silvonen, Gitarrist der Gruppe, mit METAL HAMMER zusammengefunden, um das kommende Album HOW’S THE HEART?, den Nachfolger des 2021 erschienenen YOUR HIGHNESS, zu besprechen. Was dabei außer der Erklärung zum geänderten Namen herauskam, findet seinen Weg in die Novemberausgabe METAL HAMMER 11/2023. Diese erscheint am 18. Oktober – pünktlich zum Release von Bloodred Hourglass’ sechstem Album, das am 20. Oktober über Out Of Line veröffentlicht wird.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Christin Kersten
teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER Maximum Metal Tracklists 2019

"Volles Riff voraus!" lautet wie immer die Vorgabe für den METAL HAMMER-CD-Beilagen-Soundtrack zum aktuellen Heft. Hier findet ihr ab sofort nicht nur die aktuellen, sondern auch älteren bis ganz alten Tracklists unserer Heft-CDs (und -DVDs). Die Links zu den früheren Jahren könnt ihr bequem weiter unten durchklicken. METAL HAMMER Ausgabe 08/2019 METAL HAMMER MAXIMUM METAL Vol. 248 SABATON Great War DESTRUCTION Betrayal EQUILIBRIUM Renegades – A Lost Generation SUICIDAL ANGELS Born Of Hate THE NEW ROSES Nothing But Wild NORTHTALE Shape Your Reality TARCHON FIST Clash Of The Gods METAL HAMMER Ausgabe 07/2019 Weltexklusive Kiss 7"-Vinyl SIDE A: Nothin’ To…
Weiterlesen
Zur Startseite