Toggle menu

Metal Hammer

Search

Body Count: Nächstes Album für 2019 geplant

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zwischen 1992 und 2006 veröffentlichten Body Count lediglich vier Alben, doch mit MANSLAUGHTER, dem 2014er-Nachfolger von MURDER 4 HIRE (2006), und dem Hammeralbum BLOODLUST (2017) soll bereits 2019 ein Folgewerk erscheinen.

Frontmann Ice-T hat auch schon einen Titel dafür parat: CARNIVORE soll das Werk heißen und eine Reaktion auf Leute sein, die sich von alles und jedem angegriffen fühlen. Zudem werde Six Feet Under-Frontmann Chris Barnes als Gast dabei sein.

Damit folgen Body Count ihrer auf BLOODLUST begonnenen Tradition: Auf dem aktuellen Album sind nämlich Gastauftritte von Max Cavalera, Randy Blythe und Dave Mustaine zu hören.

Morddrohung von Chris Barnes

„Es ist wie immer: Wir beginnen ein Album mit dessen Titel“, so Ice-T. „Es existiert noch kein Text. Doch wir planen, im September mit den Aufnahmen zu beginnen.“ Die offene Einladung von Ice-T an alle Rock- und Metal-Musiker ist nach wie vor gültig.

„Wer immer Bock hat, mit uns etwas zu machen, ist eingeladen. Chris Barnes sagte mir, er würde mich umbringen, wenn er nicht beim nächsten Album mitmachen darf. Schließlich habe ich auch schon mit Six Feet Under gearbeitet.“

Verbrechergeschichten

Ice-T bestätigte zudem gegenüber Loudwire, dass er dem Hip-Hop nie den Rücken gekehrt hat und an einer Compilation alter Songs arbeite: „Ich habe ein neues Rap-Projekt namens The Legend Of Ice-T: Crime Stories.

Dabei handelt es sich um eine Zusammenstellung meiner Lyrics von all meinen Alben, den Storys, die ich erzählte und Abenteuer, von denen ich in meinen Songs berichtete. Chuck D hat einmal gesagt, ich sei der beste Geschichtenerzähler.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor: Das neue Slipknot Album wird "böse" und "irrwitzig"

Slipknot-Frontmann Corey Taylor gibt fleißig weitere Hinweise auf das anstehende sechste Album der Maskenband. In einem aktuellen Interview mit Des Moines Register beschrieb der Frontmann die Musik für die neue Platte als "böse" aber auch "irrwitzig". Laut Taylor ist die Single ‘All Out Life’, die im letzten Oktober erschien, gerade mal "fast so düster und bösartig wie der Rest des Materials", an dem sie gerade arbeiten. https://www.youtube.com/watch?v=wLoYIBEZEfw Eine finstere Fahrt Einige der neuen Albumtracks werden sich auch mit Taylors Depressionen auseinandersetzen, in die er nach seiner Scheidung stürzte und die ihn dazu zwang, sich selbst neu zu orten ohne in…
Weiterlesen
Zur Startseite