Toggle menu

Metal Hammer

Search

Bolt Thrower verschieben ihr nächstes Album auf unbekannte Zeit

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Den Spruch bringen viele Bands, doch Bolt Thrower meinen es ernst: Es gibt nur ein neues Album, wenn es besser wird, als das letzte.

Genau an dieser Stelle hakt es momentan, wie die Band ehrlich zugibt. „Wir mussten feststellen, dass die neuen Songs nicht an THOSE ONCE LOYAL herankommen.“

Also ziehen Bolt Thrower den einzig ehrlichen Schluss und gehen nicht ins Studio. „Wir sind auch nicht darauf vorbereitet, ein Cover Album oder ein Best Of rauszubringen.“

Ob überhaupt, wann oder was noch von Bolt Thrower veröffentlicht wird, steht damit in den Sternen. Sobald es neues gibt, erfahrt ihr es natürlich hier beim METAL HAMMER.

Weitere Bolt Thrower Artikel:
+ Bolt Thrower wollen im Sommer ins Studio

Anzeige

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Opeth: Die Hörprobe von IN CAUDA VENENUM

Den kompletten Bericht von der Listening Session mit Opeth findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Juliausgabe. Der erste lateinische Titel und das erste schwedischsprachige Album. Von Easy Listening sind die Schweden um Chefdenker Mikael Åkerfeldt allerdings weiter entfernt denn je, wie die erste Hörprobe im Hauptquartier der Plattenfirma Nuclear Blast beweist. Die Hörprobe: IN CAUDA VENENUM VÖ: Herbst 2019 Livet’s Trädgård / Garden Of Earthly Delights Das sakrale Intro könnte auch von einer sinfonischen Black Metal-Messe stammen. Elektronisches Wummern, Big Bens Glocken und eine Kinderstimme sorgen für ominöse Stimmung. Svekets Prins / Dignity Dunkle Prog Metal-Wucht trifft auf den US-Folk der Sechziger.…
Weiterlesen
Zur Startseite