Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

„Borderlands“ wird verfilmt und Eli Roth („Hostel“) übernimmt die Regie

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Verfilmungen von Videospielen haben es nie leicht und ganz unter uns – die meisten Filme, die auf Games basieren, sind großer Mist. Zwar gibt es immer wieder auch mal positive Ausnahmen (z.B. der erste „Silent Hill“-Film), der Großteil der Filme ist aber einfach nur Murks und wird den Videospielvorlagen einfach nicht gerecht.

Dennoch handelt es sich dabei um ein lukratives Geschäft, denn auch wenn Fans und Kritiker solche Verfilmungen in der Regel zerreißen – an der Kinokasse stimmt das Einspielergebnis oftmals. Und vor diesem Hintergrund dürfte es kaum verwundern, dass jetzt die nächste Videospielverfilmung angekündigt wurde: Die Loot-Shooterreihe „Borderlands“ von Entwickler Gearbox Software wird verfilmt.

Borderlands 3 jetzt bei Amazon.de bestellen

Eli Roth als Regisseur

Die Produktion soll noch in diesem Jahr beginnen und als Regisseur konnte Eli Roth verpflichtet werden. Der 47-Jährige ist vor allem durch Filme wie „Cabin Fever“, „Hostel“, „The Green Inferno“ und dem „Death Wish“-Remake mit Bruce Willis bekannt. Der neueste Drehbuchentwurf stammt von Craig Mazin, der auch schon das Script von den letzten beiden „Hangover“-Filmen, dem Fantasy-Adventure „The Huntsman & The Ice Queen“ und der Mini-Serie „Chernobyl“ verfasst hat. Randy Pitchford, Präsident und CEO von Gearbox Software, produziert den Film gemeinsam Strauss Zelnick, Vorsitzender und CEO von Publisher Take-Two Interactive.

Trailer


teilen
twittern
mailen
teilen
„Grand Theft Auto IV“ kehrt als „Complete Edition“ auf dem PC zurück und das muss dabei beachtet werden

Wer „Grand Theft Auto IV“ auf dem PC zocken will und das Spiel bisher noch nicht besitzt, hat kein Glück: Mitte Januar 2020 stellte Rockstar Games den digitalen Verkauf auf Steam ein. Denn für das auf „Games For Windows Live“ von Microsoft basierende Spiel können schlichtweg keine neuen Keys mehr generiert werden. Einfach aus dem Grund, weil der Dienst von Microsft schon am 01. Februar 2014 eingestellt wurde. Wer  „GTA 4“ bereits besitzt, war von der Änderung zwar nicht betroffen, sondern konnte weiterhin auf das Game zurgreifen – allerdings musste man mit technischen Problemen rechnen, die den vierten Teil der…
Weiterlesen
Zur Startseite