Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Burning Witches: Sonia „Anubis“ Nusselder steigt aus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Schweizer Metaller von Burning Witches müssen erneut eine Personalrochade hinnehmen. So verlässt Gitarristin Sonia „Anubis“ Nusselder die Frauengruppe, da sie zusammen mit den einstigen Nervosa-Musikerinnen Fernanda Lira (Bass, Gesang) und Luana Dametto (Schlagzeug) sowie ex-Hagbard-Gitarristin Tainá Bergamaschi die neue Old School-Death Metal-Formation Crypta gegründet hat. Außerdem will sie sich mehr ihrer anderen Band Cobra Spell widmen.

„Ich verlasse die Burning Witches“, schreibt Nusselder auf Facebook. „Die letzten zweieinhalb Jahre waren voller großartiger und unbezahlbarer Erfahrungen und haben vieler meiner Träume Realität werden lassen. […] Diese Reise hat auch viele Türen für neue Herausforderungen geöffnet, die ich nur allzu gerne weiter verfolgen möchte. Zum Beispiel meine eigenen Bands zu gründen, meine eigene Musik zu schreiben und das voranzutreiben. […]

Neuer Metal-Traum

Ich danke der Band und dem Management zutiefst für die fantastischen Bühnenmomente unter anderem bei Wacken, Sweden Rock und Summer Breeze, für die Reisen um die Welt und dafür Teil von zwei fantastischen Burning Witches-Alben zu sein, zu denen ich immer aufschauen werde. Es war eine sehr schwere Entscheidung, aber manchmal kannst du einen größeren Traum nicht verfolgen, ohne im Gegenzug einen anderen aufzugeben.“

dance with the devil von burning witches jetzt bei amazon ordern!

Die Burning Witches, die 2018 Gitarristin Alea Wyss und 2019 Sängerin Seraina Telli haben ziehen lassen müssen, geben folgendes zu Protokoll: „Eine Mädchen-Band zusammen zu halten ist in der Tat schwieriger, als wir gedacht haben. […] Sonia hat uns für ihr neues Projekt verlassen. Wir haben das kommen sehen und müssen es akzeptieren. Menschen verändern sich und ziehen weiter. Wir wünschen ihr alles Gute!“ Die Band will dies als Anlass nehmen noch härter zu arbeiten. Für die Auswahl einer neuen Lead-Gitarristin wolle man sich die nötige Zeit nehmen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss im Überfluss: Die geschminkten Merchandise-Könige

Kiss sind eine Institution der Rockmusik und mit ihrem schrillen Make-Up und Popcorn-Bühnenshows eine wegweisende Band ihres Genres. Doch neben der unverwechselbaren Zunge von Gene Simmons und ihren bizarren Outfits ist Band vor allem durch ihre Merchandise-Massen eine weltweite Marke. Es gibt beinahe nichts, was es nicht mit dem Kiss-Logo oder den Konterfeis der Hauptakteure gibt - vom Comic über den Flipper-Automaten, bis hin zu Action-Figuren und sogar einem eigenen Videospiel (‘Kiss: Psycho Circus’, ein Ego-Shooter zum gleichnamigen Album der Makeup-Truppe.) Klickt euch durch unsere Galerie der Merchandise-Merkwürdigkeiten! Dieses Thema findet ihr neben exklusiven Interviews, Porträts, Fotos und einer umfangreichen…
Weiterlesen
Zur Startseite