Busunternehmen wirbt mit fiktiver Metal-Band

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Für den sechzig Sekunden langen TV-Spot der Greyhound-Busse hat man die fiktive Metal-Band Müttongüt erschaffen.

Die bärtigen und kein Klischee auslassenden Musiker finden sich nach ihrer Show in einem Greyhound-Fernbus wieder, statt im Nightliner. Anfangs etwas verstört, findet die Band mehr und mehr gefallen am Bus und versteht sich prächtig mit den anderen Passagieren.

Der Name Müttongüt ist natürlich inspiriert von der norwegischen Black Metal-Szene.

Der Song, der von Squeak E. Clean extra für den Werbespot aufgenommen wurde, heißt ‘Snake Venom Cognac’ und soll im Laufe des Jahres offiziell veröffentlicht werden.

Seht euch den schwer rockenden Reisebus-Werbespot hier an:

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ice-T: Darum nimmt der Musiker seine Familie mit auf Tour

Für erfolgreiche Musiker bedeutet das Tourneeleben häufig, einen großen Teil des Jahres von Freunden und Familie getrennt zu verbringen. Ice-T hat für dieses Problem eine einfache Lösung gefunden, wie er jüngst in einem Interview mit Graspop Metal Meeting erklärt: Der Body Count-Frontmann nimmt seine Familie mit auf Konzertreise. Ice-T über Familienbande „Ich würde wirklich nicht touren, wenn ich es nicht mit meiner Familie gemeinsam machen könnte. Es ist anders. Ich bin ehrlich. Wenn man jung ist, vögelt man unterwegs alles, was sich bewegt, man ist ständig auf Achse. Für einen jungen Künstler ist das eine andere Welt“, so der Musiker.…
Weiterlesen
Zur Startseite