Cavalera Conspiracy – live

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bilder vom gewohnt heftig drückenden Cavalera Conspiracy-Gig findet ihr oben in der Galerie, gespielt wurden diese Songs:

Warlord
Torture
Inflikted
Thrasher
Sanctuary
Terrorize
Refuse/Resist (Sepultura Cover)
Territory (Sepultura Cover)
Arise / Dead Embryonic Cells (Sepultura Cover)
Wasting Away (Nailbomb Cover)
Killing Inside
Blunt Force Trauma
Ultra-Violent
Troops of Doom (Sepultura Cover)
The Doom Of All Fires
Black Ark
Attitude (Sepultura cover)
Hearts of Darkness
Desperate Cry / Propaganda  (Sepultura Cover)
Six Pack (Black Flag cover)
Roots Bloody Roots

Eine Setlist, bei der keine Wünsche offen geblieben sein dürften! Hoffen wir, dass die Cavalera Conspiracy Tour im Sommer bei uns ebenso heftig einschlagen wird.

(Bilder: Bards Eye Photography)

teilen
twittern
mailen
teilen
Max Cavalera: Darum haben seine Gitarren nur vier Saiten

Max Cavalera - früherer Frontmann von Sepultura und aktueller Vorsteher von Soulfly - erklärte in einem Interview mit Brutal Planet Magazine, warum die meister seiner Gitarren lediglich vier statt den üblichen sechs Saiten haben. Das Markenzeichen sei aus praktischen Gründen heraus entstanden, wie der Musiker erläuterte. Weniger ist mehr „Riffs haben mich schon immer fasziniert. Ich finde Riffs erstaunlich; sie sind magisch“, sagte Max. „Deine Persönlichkeit kommt durch das Riff zum Ausdruck – Wut, Verzweiflung, Glück; all diese Dinge spiegeln sich in den Riffs wieder. Deshalb liebe ich Riffs. Doch das ist nicht der Grund, warum ich die beiden Saiten…
Weiterlesen
Zur Startseite