Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Cavalera Conspiracy mit neuem Album im Herbst

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Max und Igor Cavalera gründeten Anfang der 80er die legendäre Thrash-Band Sepultura. Beide verließen die Band. Max 1995 und Igor 2006. Vor ein paar Jahren rauften sie sich zusammen und gründeten ihre neue Band Cavalera Conspiracy.

Mittlerweile hat diese Band zwei Alben veröffentlicht und das dritte soll diesen Herbst mit dem Namen PANDEMONIUM folgen.

Aufgenommen wurde das Album zusammen mit den Bandmitgliedern Marc Rizzo (Gitarre) und Nate Newton (Bass). Produziert wurde PANDEMONIUM von John Gray, der bereits mit Max Cavaleras anderer Band Soulfly arbeitete.

Max Cavalera verriet bereits vor einiger Zeit, dass er ein echter Diktator im Studio war und seinen Bruder immer daraufhingewiesen hat, er solle nicht zu groovig spielen, wie er HardRockHaven.net erzählte.

„Das Cavalera Album handelt mehr von und Brüdern, wie wir zusammen thrashen. Es ist fast schon Grindcore. Ich war wirklich ein ganz schöner Diktator im Studio und wollte Igor immer daran hindern in den Grove zu gehen und ihn weiterhin schnell spielen lassen. Ich wollte dass er auf dem Großteil der CD schnell spielt. Also sagte ich jedesmal wenn er wieder in den Groove ging ‘Scheiß auf den Groove! Komm raus aus dem Groove! Geh zurück zum schnellen Scheiß!’. Und ich hatte Erfolg. es ist wirklich ein brutales Album. Ich denke es ist das Brutalste aller Alben und manche Leute werden den Kopf danach strecken wenn sie es hören.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Hansi Kürsch rechnet mit Blind Guardian-Album vor 2027

Blind Guardian-Frontmann Hansi Kürsch spricht im Interview mit dem australischen Metal Roos über die Wartezeit auf ein neue Album der Power-Progger. Auf das 2022 veröffentlichte THE GOD MACHINE mussten die Fans immerhin ganze sieben Jahre warten. Ganz so lange soll es diesmal laut dem 57-Jährigen aber nicht dauern, wenngleich die Krefelder momentan mit anderen Dingen beschäftigt sind. "Ich bin mir nicht sicher, wie der Plan genau aussieht", erörtert Hansi Kürsch. Nächstes oder übernächstes Jahr "Wir haben die Neuaufnahmen für SOMEWHERE FAR BEYOND für die Jubiläumsplatte gemacht. Und 2022 haben wir die Live-Aufnahmen gemacht. Das kommt also bestimmt sehr bald. Aber wir…
Weiterlesen
Zur Startseite