Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Cavalera Conspiracy von Judas Priest Gigs in Australien und Neuseeland entfernt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie ein offizielles Statement der Cavalera Conspiracy besagt, wurde die Band von der Judas Priest Tour gestrichen, weil die Band „unpassend“ wäre. Was genau darunter zu verstehen ist, wird nicht gesagt.

Seltsam an der Sache ist, dass Cavalera Conspiracy bereits Gigs mit Judas Priest gespielt haben – die Absage bezieht sich jetzt also einzig und allein auf die Gigs in Australien und Neuseeland.

Die Cavaleras versuchen es gelassen zu nehmen und kündigen an, dann hoffentlich bald mit eigenen – und dadurch deutlich preiswerteren Auftritten – ans andere Ende der Welt zu kommen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Abbath offen für Immortal-Reunion

Ex-Immortal-Frontmann Olve "Abbath" Eikemo ist empfänglich für eine Wiedervereinigung mit seinen ehemaligen Bandkollegen Harald "Demonaz" Nævdal und Reidar "Horgh" Horghagen. Dies hat der für seinen wilden Lebensstil bekannte Norweger in einem Interview mit dem Dagbladet Magasinet ausgeplaudert. Dort fragte der Journalist Abbath, ob er sich eine Reunion mit Immortal vorstellen könnte. Daraufhin antwortete Olve: "Hmm. Ich habe eine SMS von Horgh bekommen, in der er sagt, dass es toll ist, dass ich nüchtern bin. [Abbath machte nach mehreren Alkohol-bedingten Konzertabbrüchen jüngst eine Entziehung - Anm.d.R.] Harald und ich haben uns noch gar nicht unterhalten. Aber von meiner Seite gibt es kein…
Weiterlesen
Zur Startseite