Toggle menu

Metal Hammer

Search

Celtic Frost: Wir verlosen zwei fette Vinyl-Pakete

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 30.06. veröffentlichten Noise Records vier Celtic Frost-Alben neu auf Vinyl und CD, inklusive reichlich Bonusmaterial. Wir verlosen zwei Pakete, in jedem sind die vier Vinyl-LP-Reissues enthalten, Details siehe weiter unten.

Celtic Frost MORBID TALES

Das Debütalbum der Band wurde 1984 veröffentlicht und fand schnell Anerkennung als Arbeit aufgeregter und aufregender Talente. Es hatte großen Einfluss auf die damals aufkeimende zeitgenössische Death- und Thrash-Szene. Ein Meisterwerk der Riff-Tiraden und unheiligen Empfindungen.

Diese Wiederveröffentlichung enthält Probeaufnahmen aus dem Jahr 1984 und sowohl das Konzept als auch die Artdirektion stammen von keinem Geringeren als dem Mann hinter Celtic Frost, Tom G. Warrior. Sowohl die LP als auch die CD-Version beinhalten neue Sleevenotes und umfassende Booklets.

Die Tracklist von MORBID TALES:

  1. Human (Intro)
  2. Into The Crypts Of Rays
  3. Visions Of Mortality
  4. Dethroned Emperor
  5. Morbid Tales
  6. Procreation (Of the Wicked)
  7. Return To The Eve
  8. Danse Macabre
  9. Nocturnal Fear

Bonustracks:

  1. Morbid Tales (1984 Rehearsal)
  2. Messiah (1984 Rehearsal)
  3. Procreation (Of the Wicked) (1984 Rehearsal)
  4. Nocturnal Fear (1984 Rehearsal)
Celtic Frost TO MEGA THERION

Bereits bei seiner Veröffentlichung im Jahr 1985 zeigte sich der unheilvolle Mantel aus Verderben und Finsternis, der das zweite Album von Celtic Frost umgab, verwoben in einen Sound, der in seiner gewaltigen Bandbreite sowohl primitiv als auch wagnerisch war. Nicht wenige behaupten, dass genau das später eine gewaltige Inspiration für Black Metal-Bands dieses Jahrzehnts war.

In Wahrheit aber kam niemand je mehr an das heran, was bereits da war. Diese Veröffentlichung beinhaltet neben der EP EMPEROR’S RETURN auch einen Remix von ‘Visual Aggression’. Das Konzept und die Artdirektion hat Tom G. Warrior übernommen. Sowohl die LP als auch die CD-Version warten mit neuen Sleevenotes und umfassenden Booklets auf.

Die Tracklist von TO MEGA THERION:

  1. Innocence And Wrath
  2. The Usurper
  3. Jewel Throne
  4. Dawn Of Meggido
  5. Eternal Summer
  6. Circle Of The Tyrants
  7. (Beyond The) North Winds
  8. Fainted Eyes
  9. Tears In A Prophet’s Dream
  10. Necromantical Screams

Bonustracks:

  1. Circle Of The Tyrants (Emperor’s Return EP)
  2. Visual Aggression (Emperor’s Return EP)
  3. Suicidal Winds (Emperor’s Return EP)
  4. Journey Into Fear (Emperor’s Return EP Recording Sessions)
  5. Visual Aggression (1988 Remix)
  6. Return To The Eve (1985 Studio Jam)
Celtic Frost INTO THE PANDEMONIUM

Obwohl es bereits 1987 veröffentlicht wurde, ist es erst heute wirklich möglich zu erkennen, wie sehr diese Album seiner Zeit voraus war. Nicht nur hatte es wahnsinnige Rhythmen, es führte auch Electronica in den Extreme Metal ein.

In jeder Hinsicht war INTO THE PANDEMONIUM ein bemerkenswertes Album voller visionärer Ideen und Ideale. Diese Version kommt mit alternativen Versionen von Tracks des Albums und einem Cover von Dean Martin daher. Für Konzept und Art Direction zeichnet Tom G. Warrior verantwortlich. Sowohl die LP als auch die CD beinhalten neue Sleevenotes und umfassende Booklets.

Die Tracklist von INTO THE PANDEMONIUM:

  1. Mexican Radio
  2. Mesmerized
  3. Inner Sanctum
  4. Tristesses de la Lune
  5. Babylon Fell (Jade Serpent)
  6. Caress Into Oblivion (Jade Serpent II)
  7. One In Their Pride (Porthole Mix)
  8. I Won’t Dance (The Elders‘ Orient)
  9. Rex Irae (Requiem)
  10. Oriental Masquerade

Bonustracks:

  1. Sorrows Of The Moon
  2. The Inevitable Factor
  3. In The Chapel In The Moonlight
  4. One In Their Pride (Re-Entry Mix)
  5. The Inevitable Factor (Alternate Vox)
Celtic Frost VANITY / NEMESIS

Dieses 1990 veröffentlichte Album enthält ein außergewöhnliches Cover von David Bowies ‘Heroes’ und sah die Band sich in Richtung Thrash orientieren. Die ruhelose Energie durchdrang weiterhin alles, während Celtic Frost ihre Fans angesichts ihrer Geräuschkulisse und ihrer experimentierfreudigen Vorstellungen überwältigt zurückließen.

Diese Veröffentlichung enthält Tracks von der 12″-EP WINE IN MY HAND, Konzept und Art Direction kommen von Tom G. Warrior. Sowohl die LP als auch die CD-Version beinhalten neue Sleevenotes und umfassende Booklets.

Die Tracklist von VANITY / NEMESIS:

  1. The Heart Beneath
  2. Wine In My Hand (Third from the Sun)
  3. Wings Of Solitude
  4. The Name Of My Bride
  5. This Island Earth
  6. The Restless Seas
  7. Phallic Tantrum
  8. A Kiss Or A Whisper
  9. Vanity
  10. Nemesis

 Bonustracks

  1. Heroes
  2. A Descent To Babylon (Babylon Asleep)

Wir verlosen 2 Celtic Frost-Pakete mit je vier Vinyl-LPs!

Wenn ihr gewinnen wollt, müsst ihr nur das untenstehende Formular ausfüllen und folgende Frage beantworten: Wie heißt der zweite Song von Celtic Frosts TO MEGA THERION?

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Deine Lösung (Pflichtfeld)


TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Einsender außer Mitarbeiter der beteiligten Firmen und deren Angehörige. Personen unter 18 Jahren benötigen die Einwilligung ihres/ihrer Erziehungsberechtigten.

Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern durch das Los ermittelt. Mehrfachmails, computergenerierte E-Mails sowie E-Mails von Gewinnspiel-Diensten werden vom Gewinnspiel ausgeschlossen!

Teilnahmeschluss ist der 26.07.2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die METAL HAMMER August-Ausgabe 2017: Accept vs. Blind Guardian, Hammerfall, Alice Cooper, With Full Force, Matapaloz u.v.a.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Verlosung: Vinyl-/T-Shirt-Bundle von Mars Red Sky

Pünktlich zur Veröffentlichung ihres vierten Albums THE TASK ETERNAL kommen die französischen Stoner/Doomer Mars Red Sky auf Europatournee. Sie bringen aber nicht nur ihre Live-Musik mit, sondern auch ein schickes Bundle (Vinyl + T-Shirt ihres aktuellen Albums), das ihr hier gewinnen könnt. https://www.youtube.com/watch?v=DhFwDrvnma8 "Mars Red Sky verkörpern eine hypnotische Dichotomie: einerseits die rumorenden, schlammigen Stoner-Grooves des Trios aus Bordeaux, andererseits die verträumte Zartheit von Sänger Julien Pras, einem schmächtigen Typ, der beim Croonen gern die Augen schließt und sich auf die Zehenspitzen hebt. Da ist die Textur ihres ätherisch-psychedelischen Sounds, hitzeflimmernd, flüchtig und pilzdurchwirkt, und zugleich die rockistische Geste, die…
Weiterlesen
Zur Startseite