Toggle menu

Metal Hammer

Search

Civil War im historischen Themenkonflikt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Civil War sind der „kleine Bruder” der Überflieger von Sabaton .Auch das Konzept der Schweden ist nicht sehr weit von der Ex-Band von den Instrumentalisten Rikard Sundén, Daniel Mÿhr, Daniel Mullback und Oskar Montelius entfert. Dennoch hat die Band genug eigenes Profil um sich vom Sabaton-Panzer abzusetzen.

Dies gelingt Civil War vor allem mit neuen Themen aus dem gesamten Spektrum historischer Kriege. Zudem nähme man eine sorgfältige Kontrolle vor, welche Episoden bereits von der Konkurrenz erzählt wurden. Dass an dieser Front Wettkämpfe spielerischer Art auftreten, sei dabei so vorhersehbar wie belebend, erzählt Sänger Patrik Johansson:

„Für uns ist es sinnlos, ihre Themen zu wiederholen. Doch manchmal handeln wir schneller – einmal fragte ich die Jungs, ob es ein Sabaton-Stück über Napoleon gäbe. Als sie dies verneinten, setzte ich mich sofort dran. Wenig später trafen wir Joakim Brodén, der nur zähneknirschend knurrte: ‘Ihr habt den Napoleon-Song vor uns geschrieben, ihr Bastarde!‘“

Noch mehr dazu lest ihr nur in der Juni-Ausgabe des METAL HAMMER.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 06/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER AWARDS: Best of Guests

Nur noch wenige Tage bis zu den zehnten METAL HAMMER AWARDS (Tickets hier), und um die Vorfreude noch mehr zu schüren, haben wir einen Rückblick auf sämtliche Bands und Musiker gewagt, die bereits über den Schwarzen Teppich geschritten sind. Und diese Liste ist eindrucksvoll: Manchen Bands scheint es bei den METAL HAMMER AWARDS so gut zu gefallen, dass sie bereits mehrfach zu Besuch im Berliner Kesselhaus waren, wobei Kreator absolute Spitzenreiter sind: Kreator (2011, 2013, 2015, 2016) In Flames (2011, 2012, 2014) Blind Guardian (2009, 2014, 2015) Heaven Shall Burn (2011, 2016, 2017) Doch auch die US-Größen scheu(t)en sich nicht,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €