Coheed And Cambria: Michael Todd wegen Überfall verhaftet

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Für die örtliche Polizei bestand dringender Verdacht, dass Michael Todd der Täter sei, der in Attleboro, Massachusetts, eine Filiale der Drugstore-Kette Waldgreens überfallen hat. Der Täter sei Berichten zufolge gegen 13h in den Laden gegangen, habe dem Verkäufer eine Nachricht auf seinem Handy gezeigt und damit erklärt, dass eine Bombe explodieren werde, wenn der Verkäufer ihm nicht verschreibungspflichtige Schmerzmittel rausgeben würde.

Der Täter habe so sechs Packungen Pillen ergattert, ein Taxi genommen und sei in die Gegend der Busse von Coheed And Cambria gefahren, die sich gerade auf einen Gig mit Soundgarden vorbereiteten. Der Verkäufer und der Taxi-Fahrer hätten Michael Todd als den Täter identifiziert, Video-Aufnahmen würden es darüber hinaus noch belegen. Dass Michael Todd eine Akte wegen dem Missbrauch verschreibungspflichtiger Stoffe hat, half ihm ebenfalls wenig.

Coheed And Cambria selber äußerten sich mit diesem Statement:

“Michael Todd was arrested today on what we consider very serious charges, and therefore he will not be finishing up the current tour.

Wes Styles, long-time member of the Coheed family, will take on bass duties starting tomorrow for the remaining dates. No shows will be cancelled.

We are surprised to say the least – and we will address the situation with Michael after the tour. For now, we just want to have a great time out here and finish with some killer shows.”

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Geoff Tate will keine Reunion mit Queensrÿche

Für viele Fans ist die Stimme von Queensrÿche nach wie vor der ursprüngliche Sänger Geoff Tate. Denn auch wenn die Band aktuell starke Alben und Shows raushaut – das Kernwerk der proggigen US-Power-Metaller liegt in den Achtziger- und frühen Neunziger Jahren. In einem Interview mit Cassius Morris wurde Tate danach gefragt, ob er sich mittlerweile vorstellen könne, sich mit seiner alten Band wiederzuvereinigen. 30 gute Jahre mit Queensrÿche „Ich denke, wir hatten 30 richtig gute Jahre, und es war phänomenal“, erklärt der Sänger.  „Die meisten Bands machen ja bloß ein paar Alben. Wie viele Alben haben Guns N’ Roses gemacht?…
Weiterlesen
Zur Startseite