Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Compressorhead: Roboter übernehmen die Macht

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der technische Fortschritt ist unaufhaltsam. In ein paar Jahren braucht’s keine Musiker mehr. Die besten Songs und Riffs sind bereits geschrieben, Cover-Bands sind nach wie vor äußerst beliebt, und in Zukunft werden Maschinen und Roboter auf den Bühne stehen und Tourneen absolvieren.

Schwergewichtiger Sänger

Erste Vorboten sind Compressorhead: Bones (Bass, seit 2012), Fingers (Gitarre, seit 2009) und Stickboy (Drums, seit 2007) sind bereits seit einigen Jahren unterwegs und traten schon oft live auf Messen und anderen Veranstaltungen auf.

In diesem Jahr bekam die Band mit Mega-Wattson (Gesang) und Hellgår Tarr (Gitarre) Zuwachs und ist als Band endlich komplett. Am 24. November soll ein Album erscheinen, komponiert und eingesungen von John Wright (NoMeansNo, Hanson Brothers).

Seht hier Compressorhead live mit ‚Ace Of Spades‘:

Die Instrumente wurden von den Robotern selbst eingespielt (!) – der Ton kommt nicht von Band. Mehr Infos findet ihr im Infotext der Pledge-Kampagne. Und, wer weiß, vielleicht rollt Mega-Wattson bei den METAL HAMMER AWARDS sogar über den Schwarzen Teppich?

Compressorhead debütierten Anfang 2013 in der ursprünglichen Dreierbesetzung ebenfalls mit ‚Ace Of Spades‘, welches damals sogar von Lemmy himself geteilt wurde, weil er es richtig cool fand. Über 7.4 Millionen Aufrufe sprechen ebenfalls für sich:

Die METAL HAMMER September-Ausgabe 2017: Arch Enemy, Slipknot, Wacken Open Air, Paradise Lost, Chester Bennington u.v.a.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Diese Musikvideos wurden besonders häufig angeschaut

7. ‘Hardwired’ (46 Mio. Aufrufe) Eines der vielgeklickten Metallica-Musikvideos ist noch sehr jung. ‘Hardwired’ wurde als Lead-Single der aktuellen Studioplatte HARDWIRED... TO SELF-DESTRUCT im August 2016 veröffentlicht. Zwei Monate darauf erschien dann das Album, bei dem die Hörer sogleich von ‘Hardwired’ dem Opener empfangen werden. Bei den 2017 stattfindenden Grammy-Awards war der Song für einen Preis in der Kategorie "Best Rock Song" nominiert, gewann diese jedoch nicht. Geschrieben wurde der Song von Lars Ulrich und James Hetfield in knapp einer Woche. Im dazugehörigen Musikvideo ist eine Performance des Songs zu sehen, die aus schwarz-weiß-Szenen besteht. https://www.youtube.com/watch?v=uhBHL3v4d3I 6. ‘Moth Into Flame’ (47 Mio. Aufrufe) Ebenfalls vom aktuellen…
Weiterlesen
Zur Startseite